Charlison Benschopf fährt mit nach Aue, im Kader steht er deswegen allerdings noch nicht. © Florian Petrow

Hannover 96: Benschop und Bech fahren mit nach Aue

Weil der ein oder andere Spieler angeschlagen ist, nimmt 96-Trainer André Breitenreiter 20 Spieler mit nach Aue. Unter ihnen auch Charlison Benschop und Uffe Bech, die zuletzt nicht im Kader gegen Braunschweig standen.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Gut 70 Wochen ist es her, dass Charlie Benschop im 96-Profikader war. Heute früh sitzt Benschop zum ersten Mal wieder im Mannschaftsbus, der 96 ins Erzgebirge bringt. „Charlie Benschop wird mitfahren“, sagte André Breitenreiter, „und Uffe Bech stößt dazu.“

Der 18-köpfige Derbyhelden-Kader bleibt zusammen. „Wir nehmen 20 Spieler mit nach Aue“, erklärte der 96-Trainer. Grund: angeschlagene und erkältete Spieler. Marvin Bakalorz wackelt wegen seiner Leistenprobleme. Martin Harnik „hat schon länger leichte Probleme am Sprunggelenk“.

Niclas Füllkrug und Sebastian Maier sind „verschnupft und haben Kopfschmerzen“, erklärte Breitenreiter. Sorgen um den Sturm mit Harnik und Füllkrug macht sich der 96-Trainer aber nicht: „Ich denke, dass beide zur Verfügung stehen.“ Zur Vorsicht nimmt 96 noch Benschop mit. „Das ist auch ein Zeichen für alle, dass wir im engen Kreis zusammen sind“, erklärt Breitenreiter.

Die Mannschaft fährt anders als sonst Freitag früh los. „Wir wollen mittags in Aue sein“, erklärte 96-Trainer Breitenreiter. Das Abschlusstraining ist in Aue. Am Sonnabend folgen 1400 Fans aus Hannover.

Hannover 96 (Herren) Fussball 2. Bundesliga Region/Hannover FC Erzgebirge Aue-Hannover 96 (22/04/2017 13:00)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige