09. Februar 2019 / 18:41 Uhr

96-Boss Martin Kind mahnt nach Nürnberg-Sieg: "Wichtiger Schritt, aber nur ein erster"

96-Boss Martin Kind mahnt nach Nürnberg-Sieg: "Wichtiger Schritt, aber nur ein erster"

Carsten Bergmann
Twitter-Profil
96-Chef Martin Kind freut sich über den Sieg gegen Nürnberg. 
96-Chef Martin Kind freut sich über den Sieg gegen Nürnberg. 
Anzeige

Nicht nur für die Fans von Hannover 96 war der Erfolg im Kellerduell gegen den 1. FC Nürnberg ein ganz wichtiger. 96-Boss Martin Kind freut sich selbstverständlich auch über das 2:0 gegen die Franken, hebt aber mahnend den Zeigefinger: Es sei nur ein erster Schritt gewesen. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Nach dem 2:0 im Kellerduell gegen den 1. FC Nürnberg hat 96-Boss Martin Kind Stellung bezogen. Er äußerte sich erleichtert, mahnte jedoch auch an, dass weitere Schritte von der Mannschaft folgen müssen. "Das war ein wichtiger Sieg heute, in meinen Augen auch ein hochverdienter. Das war ein wichtiger Schritt, es war aber auch nur ein erster", sagte der 74-Jährige. Die Mannschaft sei mit dem Druck gut umgegangen.

"Einzig das Verdienst von Thomas Doll"

"Die Stimmung in der Kabine war entspannt, aber sicher nicht euphorisch. Jeder Spieler weiß diesen Erfolg einzuschätzen. Sie waren sehr vernünftig", sagte Kind, der ein Lob für den neuen Trainer nachschob: "Wenn wir den Klassenerhalt schaffen sollten, ist das einzig das Verdienst von Thomas Doll. Er hat die richtige Ansprache, strahlt Stärke und Kraft aus."

Mehr über #H96FCN

Auch in Sachen Kevin Akpoguma gab Kind Auskunft: "Er muss wohl operiert werden", sagte der 96-Boss über den Innenverteidiger, der in der 44. Minute nach einem Zweikampf mit Ewerton aufgrund einer Schulterverletzung ausgewechselt werden musste. "In dieser Saison kommt irgendwie alles zusammen. Das ist natürlich bitter."

Bilder vom Spiel der 1. Bundesliga zwischen Hannover 96 und dem 1. FC Nürnberg

Hannovers Waldemar Anton (links) passt den Ball vor Nürnbergs Adam Zrelak weiter. Zur Galerie
Hannovers Waldemar Anton (links) passt den Ball vor Nürnbergs Adam Zrelak weiter. ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt