96 gDie Spieler des Bonner SC, DFB-Pokalgegner von Hannover 96, gehen in der Mehrzahl neben dem Fußball noch anderen Berufen nach. 96 gDie Spieler des Bonner SC, DFB-Pokalgegner von Hannover 96, gehen in der Mehrzahl neben dem Fußball noch anderen Berufen nach. © imago/Sportbuzzer
96 gDie Spieler des Bonner SC, DFB-Pokalgegner von Hannover 96, gehen in der Mehrzahl neben dem Fußball noch anderen Berufen nach.

Ein Gastronom als Linksverteidiger: Wissenswertes zum 96-Pokalgegner Bonner SC

Mit dem DFB-Pokalspiel beim Bonner SC startet Hannover 96 in die Pflichtspielsaison. Die Fakten zum Gegner.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Der Bonner SC spielt seit dem Aufstieg aus der fünftklassigen Mittelrheinliga 2016 die zweite Saison in Folge in der Regionalliga West. Am vergangenen Wochenende erspielte sich das Team von Trainer Daniel Zillken einen 1:0-Heimsieg gegen den früheren Bundesligisten KFC Uerdingen, zuvor gab es zum Auftakt ein 1:1-Unentschieden beim Wuppertaler SV. Bevor es demnächst gegen Wiedenbrück, Rot-Weiss Essen und die Zweitvertretung des 1. FC Köln geht, steht nun also das DFB-Pokalspiel gegen Hannover 96 auf dem Programm.

96-Trainer André Breitenreiter warnte vor der Partie vor Überheblichkeit. Immerhin hat er als Coach selbst mal mit einem Regionalliga-Team einen Bundesligisten aus dem Pokal geworfen: 2012 besiegte der TSV Havelse mit Breitenreiter an der Seitenlinie den damals von Dieter Hecking trainierten 1. FC Nürnberg mit 3:2 nach Verlängerung. Dennoch stellte Breitenreiter vor der Partie in Bonn klar: "Es ist unser Ziel, eine Runde weiterzukommen. Und mit dem nötigen Einsatz werden wir das auch erreichen!"

Die größten 96-Pleiten im DFB-Pokal in den vergangenen Jahren:

Doch auch Gegenüber Zillken will sein Team nicht kleiner machen als es ist. "Ich wäre ein schlechter Trainer, wenn ich sagen würde, wir haben keine Chance", sagte er dem Bonner General-Anzeiger. Der Besonderheit der Begegnung trägt der Verein mit eigens produzierten Pokal-Trikots Rechnung. Sonst soll der Spieltag aber angegangen werden wie der Erfolg im Mittelrheinpokalfinale gegen den Drittligisten Fortuna Köln: Mit einem gemeinsames Mannschafts-Mittagessen und einem entspannenden Spaziergang am Rhein. Die Fans des Vereins haben derweil ab 10 Uhr zu einem Treffen in der Kneipe "Em Düvje" (Kölsch 1,20 Euro, belegte Brötchen umsonst) und anschließendem gemeinsamen Zug zum Sportpark Nord geladen.

Neben dem Fußball gehen die Spieler des BSC laut General-Anzeiger übrigens diversen beruflichen "Nebentätigkeiten" nach: Torwart Alex Monath ist Stadtinspektoranwärter in Düren, Linksverteidiger Ugur Dündar ist Gastronom. Joran Sobiech, Lars Lokotsch, Kris Fillinger und Nico Perrey studieren verschiedene Fächer. Und Innenverteidiger Sebastian Spinnrath möchte gerne mal Feuerwehrmann werden.

Hannover 96 (Herren) Fussball Bundesliga Fussball DFB-Pokal Bonner SC-Hannover 96 (13/08/2017 15:30) Bonner SC (Herren) Region/Hannover

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige