28. Juni 2018 / 20:53 Uhr

Hannover 96: Wie werden Horst Heldt und André Breitenreiter die möglichen Verluste kompensieren? 

Hannover 96: Wie werden Horst Heldt und André Breitenreiter die möglichen Verluste kompensieren? 

Andreas Willeke
Manager Horst Heldt und das Trainerteam um André Breitenreiter haben ihre Planungsgespräche abgeschlossen: Was wird aus Füllkrug und Jonathas?
Manager Horst Heldt und das Trainerteam um André Breitenreiter haben ihre Planungsgespräche abgeschlossen: Was wird aus Füllkrug und Jonathas? © dpa/imago/Collage
Anzeige

Am Freitag setzen sich 96-Manager Horst Heldt und André Breitenreiter mit Präsident Martin Kind an den runden Tisch. Was passiert, wenn Niclas Füllkrug ein "Fohle" wird? Wie wird mit Jonathas geplant? Fragen, auf die Kind eine Antwort haben möchte. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Die Malle-Fahrer sind zurück, ihre Beratungen abgeschlossen. Manager Horst Heldt und der Trainerstab um André Breitenreiter haben die Planungsgespräche auf der Ferieninsel beendet. Dabei ging es auch die Besetzung der restlichen freien Stellen. Mit dem Ergebnis ihrer Diskussion gehen Trainer und Manager morgen zu 96-Chef Martin Kind. Beim Sturmgipfel sollen die offenen Personalfragen geklärt werden. Die Planungen für die Defensive sind abgeschlossen. Darum wird es gehen:

Niclas Füllkrug:

Bekommt der Stürmer die Freigabe für Gladbach oder nicht? Die Borussen haben das Angebot erhöht, es liegt bei 17 Millionen Euro, mit Bonuszahlungen reicht es an 20 Millionen Euro heran. „Schon das alte Angebot war fair“, sagt Kind, „nur der Preis hat uns nicht gefallen.“ Kind erwartet heute von Breitenreiter und Heldt, dass sie „Alternativen vorstellen“.

Der 96-Chef macht seine Position klar: „Dem Füllkrug-Wechsel zustimmen und dann erst anfangen zu suchen, das wird nicht funktionieren.“ So soll es laut Kind laufen: „Ich werde nur unter der Voraussetzung zustimmen, dass es konkrete Alternativen gibt.“ Füllkrug ist sich mit Gladbach einig, es fehlt nur an der 96-Zustimmung. Tendenz: Füllkrug wechselt.

Mehr zu Personalien von Hannover 96

Jonathas:

Bleibt er oder geht er? Zu den ärztlichen Untersuchungen, die für die 96-Spieler seit Mittwoch auf dem Programm stehen, ist Jonathas nicht erschienen. Er postete stattdessen ein Video mit Sprintübungen auf dem Mini-Trampolin aus einem Fitness-Studio. Der 29-Jährige hält sich noch in seiner Heimat auf, in Belo Horizonte.

Ob er zum Trainingsstart am Montag auf dem Platz steht, ist offen. Breitenreiter und Heldt hatten sich nicht festgelegt, ob der Stürmer bleiben soll. Auch da erhofft sich Kind eine klare Aussage. Der brasilianische Erstligist Corinthians Sao Paulo hat das Interesse an einer Leihe hinterlegt. Auch aus den arabischen Emiraten gibt es eine Anfrage. Tendenz: Konkretisiert sich ein Angebot, verlässt der Wandervogel 96.

Das sind die feststehenden Wechsel und Transfergerüchte bei Hannover 96 zur Saison 2018/19 (Stand: 17. Juli 2018):

Zur Galerie
Anzeige

Die Alternativen:

Mit dem kroatischen U-21-Nationalstürmer Stipe Perica von Udinese Calcio gibt es einen neuen Kandidaten. Bobby Wood vom HSV kommt jetzt aus dem Urlaub zurück. Branimir Hrgota muss zusagen, mit Frankfurt ist sich 96 einig. Für wen sich Breitenreiter/Heldt entschieden haben, müssen sie nun äußern.

Die Zugänge:

Fünf Spieler sind verpflichtet worden. Mit Kevin Wimmer für die Innenverteidigung (1,5 Millionen Euro Leihgebühr an Stoke City) und den defensiven Mittelfeldspieler Walace (sechs Millionen Euro Ablöse an den HSV) „sind wir defensiv gut aufgestellt“, meint Kind. Dazu neu: Torwart Leo Weinkauf sowie die Angreifer Takuma Asano (Leihe Arsenal) und Genki Haraguchi (vier Millionen Euro Ablöse an Hertha BSC Berlin).

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt