14. November 2017 / 20:44 Uhr

Hannover 96 II: Spiel gegen Eintracht Norderstedt wird aus Sicherheitsbedenken verlegt

Hannover 96 II: Spiel gegen Eintracht Norderstedt wird aus Sicherheitsbedenken verlegt

Mark Bode
Symbolbild
Symbolbild © Symbolbild
Anzeige

Weil am 2. Dezember parallel zum Spiel der Hannover 96-Reserve der AfD-Parteitag im benachbarten Kongresszentrum stattfindet, wird die Partie gegen Eintracht Norderstedt vertagt. In den Januar.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Das für Samstag, 2. Dezember, angesetzte Regionalliga-Spiel zwischen der U23 von Hannover 96 und Eintracht Norderstedt wurde aufgrund von Sicherheitsbedenken verlegt. Die AfD veranstaltet an diesem Wochenende ihren Parteitag im benachbarten Kongresszentrum.

Verlegung in den Januar

"Wir wissen nicht, was für Demonstrationen dort dann stattfinden. Da werden sicherlich viele Menschen zusammentreffen", begründet Gerald Starke von Hannover 96 die Entscheidung. Neuer Spieltermin soll der 27. Januar 2018 sein.

Diese aktuellen A-Nationalspieler spielen in den fünf deutschen Regionalligen:

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt