96-Legende Dieter Schatzschneider träumt von der Europa League. 96-Legende Dieter Schatzschneider träumt von der Europa League. © imago/Petrow
96-Legende Dieter Schatzschneider träumt von der Europa League.

96-Legende Dieter Schatzschneider: "Für alle Fans sollte Europa das Ziel sein"

Für Dieter Schatzschneider ist der Zeitpunkt gekommen, offensiver zu denken. „Für alle Fans sollte Europa das Ziel sein, wir dürfen träumen“, sagt der Ex-Spieler von Hannover 96 und hofft, dass die Anhänger wieder eine Stimmung erzeugen wie damals zu Europa League-Zeiten. „Da haben alle zusammengestanden."

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Kurzer Boxenstopp nach 22 Runden. 31 Punkte hat 96 auf dem Konto, 12 Runden sind noch zu spielen – wo kann die Mannschaft am Ende einlaufen? „Wir geben weiter Gas“, sagt André Breitenreiter, „wir wollen das maximale Ergebnis herausholen, dafür brauchen wir Punkte.“

Maximal ist, das klingt da auch beim Trainer schon durch, mehr als der Klassenerhalt. Den Abstieg so früh wie möglich zu verhindern, bleibt vorerst das offizielle Ziel. Darauf haben sich 96-Chef Martin Kind und Breitenreiter verständigt. „Erst wenn wir rechnerisch sicher sind“, ist Kind bereit, „über mehr zu diskutieren.“ Bei welcher Punktzahl wäre das? „So bei 38 bis 40 Punkten“, sagt Kind.

Das ist das Restprogramm von Hannover 96:

"Gemeinsam das Ziel Europa angehen"

Das wären dann ab jetzt noch etwa drei weitere Siege. Aber es wäre auch abhängig davon, wie viele Spieltage dann noch ausstehen. Ein weiteres Kriterium für den richtigen Zeitpunkt zur Ausgabe neuer Ziele: „Die Abstände in der Tabelle sind entscheidend“, erklärt 96-Manager Horst Heldt.

Für Dieter Schatzschneider ist der Zeitpunkt jetzt schon gekommen, offensiver zu werden. „Für alle Fans sollte Europa das Ziel sein, wir dürfen träumen“, sagt die 96-Legende, „Träume können der Mannschaft helfen.“

Schatzschneiders Doppelstrategie für Europa: „Keinen Druck auf die Mannschaft ausüben, Trainer, Mannschaft und Spieler sollen noch nicht von internationalen Zielen reden.“ Im Umfeld sollte sich jedoch eine Europa-Euphorie ausbreiten. „Wir müssen wieder eine Stimmung hinkriegen wie damals, als wir in Europa waren“, wünscht sich Schatzschneider. „Da haben alle zusammengestanden. Gemeinsam das Ziel Europa angehen“, das ist seine Hoffnung. „Für Europa lohnt es sich zu schreien“, glaubt der ehemalige 96-Torjäger.

50 Legenden von Hannover 96 - und was aus ihnen wurde

Platz 7 könnte reichen

Schatzschneider weiß: „Bis auf zwei, drei Mannschaften sind doch alle gleich.“ Außer den Bayern und vielleicht noch Leipzig oder Leverkusen punktet keiner konstant. Gladbach, Schalke und Hoffenheim machen zu wenig aus ihren Möglichkeiten.

Dazu kommt die günstige Zu­sammenstellung des Pokal-Halbfinals. Die vier Vereine – Bayern, Leverkusen, Frankfurt und Schalke – sind in der Liga unter den Top 6. Bleibt die Platzierung so, qualifiziert sich auch der Tabellensiebte für die Europa League – dann ist es auch egal, wer den DFB-Pokal gewinnt.

Mit dem aktuell Siebten, Augsburg, ist 96 bereits punktgleich – wie auch Hoffenheim und Gladbach. Gegen alle drei Mannschaften spielt 96 noch – es werden wohl direkte Duelle um Europa.

Die beste Saison seit 2011/12

96 spielt bereits die beste Saison seit 2011/12, als sich die Mannschaft letztmals für die Europa League qualifizierte. Nach 22 Runden hatte 96 da 34 Punkte gesammelt, im Jahr zuvor 38. Am Ende wurde 96 Vierter, was aber damals nicht mal für die Champions- League-Qualifikation reichte. Jetzt erreicht der Vierte sogar direkt die Gruppenphase der Champions. Vierter ist übrigens Frankfurt, mit fünf Punkten mehr. Selbst bei maximaler 96-Punkteausbeute wird das aber wohl kein Ziel sein.

Mehr zu Hannover 96
Region/Hannover Hannover 96 (Herren) Hannover 96 Bundesliga

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige