09. Februar 2018 / 09:47 Uhr

Hannover 96: Neuer Rasen und Stimmung gegen Freiburg – 37.000 Zuschauer erwartet

Hannover 96: Neuer Rasen und Stimmung gegen Freiburg – 37.000 Zuschauer erwartet

Andreas Willeke
Hannover 96 rechnet gegen den SC Freiburg mit 37.000 Zuschauern. 
Hannover 96 rechnet gegen den SC Freiburg mit 37.000 Zuschauern.  © imago
Anzeige

Im Heimspiel gegen Freiburg wird es wieder laut in der HDI-Arena. Erstmals in dieser Saison unterstützt die aktive Fanszene die Mannschaft auf dem Platz - dessen Rasen wurde für die Partie neu verlegt. 37.000 Zuschauer werden erwartet. Zu wenig?

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Hannover 96 erlebt nicht gerade einen Boom. Zuletzt waren an einem Sonntagabend gegen Wolfsburg nur 34 000 gekommen, gegen Freiburg rechnet 96 zur besten Sonnabend-Spielzeit mit 37.000 Zuschauern. Freiburg bringt 600 Fans mit.

Das waren die Choreos der Fans von Hannover 96 der letzten Jahre:

Choreographie vor dem Spiel Hannover 96 gegen den FC Augsburg. Zur Galerie
Choreographie vor dem Spiel Hannover 96 gegen den FC Augsburg. ©
Anzeige

Dafür kommt im Heimspiel gegen die Breisgauer endlich wieder Stimmung in der HDI-Arena auf. Der Stimmungsboykott der Ultras ist vorerst beendet. Dass das Thema noch nicht durch ist, war auch an den zurückhaltenden Äußerungen von Trainer André Breitenreiter und Manager Horst Heldt rauszuhören.

Mannschaft könnte "die zweite Luft bekommen"

„In den vergangenen Wochen haben sich Leute in verschiedenen Bereichen des Stadions bemüht, Stimmung zu machen, sind aber nicht immer durchgekommen. Von daher freuen wir uns, dass angekündigt wurde, dass alle im Stadion uns nun unterstützen wollen“, sagte Heldt.

Breitenreiter glaubt, „das wird uns ein Stück weit helfen. Der Impuls des ganzen Stadions kann uns in schwierigen Phasen helfen.“ Durch die Unterstützung könne „die Mannschaft die zweite Luft bekommen“.

Die aktive Fanszene hat 96 gestern einen Brief geschrieben. Darin wird ausgeführt, dass der Stimmungsboykott bis zur Po­diumsdiskussion am 26. Februar „ruhend gestellt“ wird. Die Fanszene gehe „in Vorleistung“ und erwarte eine Umsetzung von „drei Minimalforderungen bis Ende Februar“.

Mehr zum Thema

Arbeit bis kurz vor Anpfiff

Der neue Rasen in der HDI-Arena ist ausgerollt. „Es muss aber bis zur letzten Minute daran gearbeitet werden“, weiß Manager Horst Heldt. Noch ist vieles uneben. Es sei auch schwieriger als im Frühjahr oder Sommer, erklärt der 96-Manager.

Mehr zu Hannover 96
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt