20. Februar 2018 / 10:51 Uhr

Hannover 96: Niclas Füllkrug schießt sich in den internationalen Transferfokus

Hannover 96: Niclas Füllkrug schießt sich in den internationalen Transferfokus

Dirk Tietenberg
Twitter-Profil
Niclas Füllkrug bekam im Winter mehrere Anfragen aus England und Deutschland.
Niclas Füllkrug bekam im Winter mehrere Anfragen aus England und Deutschland. © Lobback/Collage
Anzeige

Schon zehn Tore gelangen dem 96-Stürmer in dieser Spielzeit, da ist es nicht verwunderlich, dass sowohl deutsche als auch internationale Klubs auf ihn aufmerksam geworden sind. Es soll unter anderem zwei Anfragen aus England gegeben haben.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Am Sonntag blieb Niclas Füllkrug noch etwas länger beim Regenerationstraining. Füllkrug hat seit einiger Zeit einfach nur Spaß bei 96. „Zehn Tore in der Bundesliga, das ist schon gut“, sagte er. Für den 25-Jährigen ein „Wahnsinn“, wie schnell es ging in seiner ersten Saison als Stammstürmer. Zehn Tore in der Bundesliga? Da werden auch andere Clubs ganz schnell aufmerksam. Der Transferalarm ist ge­drückt, längst sind andere Clubs scharf auf den starken Mr. Hannover.

"Fülle" zweitbester deutscher Stürmer

Füllkrug ist Ricklinger, ein hannoverscher Junge durch und durch. In nur anderthalb Jahren hat er sportlich in seiner Heimat viel erreicht nach seiner Odyssee über Bremen, Fürth und Nürnberg: Er zeigte als Derbyheld seine Muskeln, stieg mit 96 auf und ist bester Torjäger – sogar der zweitbeste Deutsche hinter Nils Petersen.

Niclas Füllkrug - seine Stationen in Bildern

Niclas Füllkrug im Jahr 2010, damals spielte er bereits in der Jugend von ... Zur Galerie
Niclas Füllkrug im Jahr 2010, damals spielte er bereits in der Jugend von ... © Imago
Anzeige

​"Er macht vieles richitg zurzeit"

Neben den Treffern zeichnet ihn die Lernbereitschaft aus. „Fülle“ ge­hört zu André Breitenreiters Musterschülern. „Er hat sein Spiel stabilisiert und hart gearbeitet“, be­stätigt der Trainer. Früher versprang Füllkrug auch mal der Ball, mittlerweile kombiniert er zielstrebig mit – wie beim 1:1 in Köln. „Ein tolles Tor von Fülle“, fand auch Manager Horst Heldt, „er macht vieles richtig zurzeit.“

Der 96-Stürmer ist richtig wertvoll – nicht nur sportlich. In diesem Winter landeten zwei Anfragen aus England und mehrere von deutschen Clubs in Hannover. Spätestens nach dem Dreierpack gegen Mainz (3:2) sprang bei allen Club-Scouts das Alarmlicht an. Wie teuer ein Stürmer ist, der regelmäßig trifft, bekam 96 beim Neun-Millionen-Deal mit Jonathas mit.

Die Wintertransfers von Hannover 96 von 2000 bis heute (Stand: 29.01.2018)

Saison 99/00 - Darlington Omodiagbe (LSK Lodz -> Hannover 96, Ablöse: 500.000 Euro) Zur Galerie
Saison 99/00 - Darlington Omodiagbe (LSK Lodz -> Hannover 96, Ablöse: 500.000 Euro) ©

Hohe Transfersummen für treffsichere Stürmer

Beispiele wie Pierre-Michel Lasogga (8,5 Millionen Ablöse), Sandro Wagner (13 Millionen) oder Jhon Cordoba (17 Millionen) zeigen, wie viel Geld in der Bundesliga bezahlt wird für treffsichere Stürmer. Wobei Cordoba in zwei Serien in Mainz zusammengezählt zehnmal traf.

Aktuell muss sich 96 keine Sorgen machen, dass Füllkrug geht. Sein Vertrag läuft bis 2020, eine Klausel wie Felix Klaus hat er nicht, er fühlt sich wohl. Sollte ein millionenschweres Angebot aus England eintrudeln, kann 96 ja immer noch mit Mr. Hannover verlängern.

Mehr zu Hannover 96
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt