07. Januar 2019 / 18:51 Uhr

Umfrage: Halbe Bundesliga sieht 96 am Saison-Ende maximal auf Relegationsrang

Umfrage: Halbe Bundesliga sieht 96 am Saison-Ende maximal auf Relegationsrang

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Rund ein Viertel der Bundesliga-Profis erwartet einen 96-Direktabstieg.
Rund ein Viertel der Bundesliga-Profis erwartet einen 96-Direktabstieg. © imago/Eibner
Anzeige

Laut einer Umfrage des Magazins "Kicker" sehen 24,1 Prozent der Bundesliga-Profis 96 am Ende der Saison auf einem direkten Abstiegsplatz, 23,8 Prozent vermuten die "Roten" auf dem Relegationsrang.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

In der Winterpause startet das Fußball-Fachmagazin Kicker traditionell eine große Umfrage unter den Spielern der Bundesliga.

Unter anderem wurden die Profis gefragt, ob sie den Videobeweis befürworten (70,1 Prozent tun das), wer der beste Trainer der Welt sei (48,6 Prozent meinen: Pep Guardiola) oder ob Jogi Löw nach der WM 2018 besser aufgehört hätte (58,4 Prozent finden: ja).

Kicker-Umfrage: Wer steigt ab?

Darüber hinaus wurden die Spieler nach der Hinrunde – nachdem sich also alle Mannschaften einmal in der Liga begegnet sind – auch gefragt, wenn sie nach Ende der Rückrunde im Tabellenkeller vermuten. Und ein Großteil der Bundesliga-Profis sieht da Hannover 96 ganz tief im Abstiegssumpf.

Mehr als 24 Prozent sehen 96 auf Abstiegsrang

Immerhin ein knappes Viertel (24,1 Prozent) der Spieler denkt, dass 96 am Ende der Saison direkt absteigen wird. Lediglich Fortuna Düsseldorf (28,7 Prozent) und der 1. FC Nürnberg (30,1 Prozent) wurden häufiger als Direktabsteiger genannt. Den VfB Stuttgart sehen 6,3 Prozent als direkten Absteiger, den FC Augsburg 1,2 Prozent.

Bei der Frage, welches Team am Ende der Saison den Relegationsrang belegt, tippen die meisten Spieler (24,3 Prozent) auf den VfB Stuttgart. Hannover folgt dicht darauf mit 23,8 Prozent.

Die neuen Marktwerte von Hannover 96: Gewinner und Verlierer

<b>Gewinner - </b>Ihlas Bebou: 8,5 Millionen Euro -> 12 Millionen Euro (+41,2 Prozent) Zur Galerie
Gewinner - Ihlas Bebou: 8,5 Millionen Euro -> 12 Millionen Euro (+41,2 Prozent) ©
Anzeige

Addiert man die 96-Werte (24,1 Prozent Abstieg und 23,8 Prozent Relegation), ergibt das, dass knapp die Hälfte (genau 47,9 Prozent) der Bundesliga-Spieler Hannover 96 maximal auf Platz 16 sehen.

Auf der anderen Seite bedeutet das allerdings auch, dass etwas mehr als die Hälfte der Profis in Deutschland Hannover 96 durchaus noch die Wende und den direkten Klassenerhalt zutraut.

Bebou "im weiteren Kreis" der Mittelfeldspieler

Etwas überraschend hat es zudem ein 96-Spieler in die "Kicker-Rangliste des deutschen Fußballs" geschafft – und zwar in die Liste "Mittelfeld offensiv". Dort verdient sich nach Auffassung des Magazins zwar kein Bundesliga-Kicker das Prädikat "Weltklasse", im Bereich "Internationale Klasse" sind mit Marco Reus (Dortmund), Kai Havertz (Leverkusen) und Andreaj Kramaric (Hoffenheim) drei Spieler gelistet. Dann beginnt die Kategorie "Im weiteren Kreis". Und dort rangiert Ihlas Bebou auf dem elften Rang der offensiven Bundesliga-Mittelfeldspieler – immerhin vor "Blickfeld"-Spielern wie Leon Goretzka (Bayern) oder Marcel Sabitzer (Leipzig).

Laut Kicker habe er als eiziger 96er in dieser Saison seine Bundesligatauglichkeit unter Beweis gestellt – und sei ein "Lichtblick" im Kader der "Roten".

So haben die Spieler von Hannover 96 den Jahreswechsel verbracht

Die Spieler von Hannover 96 posteten Bilder und Grüße zum Jahreswechsel. Zur Galerie
Die Spieler von Hannover 96 posteten Bilder und Grüße zum Jahreswechsel. ©
Mehr zu Hannover 96

15 Grad, Sonne - die Anlage in Marbella lässt kaum Wünsche offen. Ein Rundgang durch das Trainingslager von Hannover 96 an der Costa del Sol.

Erste Impressionen aus Marbella - hier rüstet sich Hannover 96 für den Kampf um den Klassenerhalt. Zur Galerie
Erste Impressionen aus Marbella - hier rüstet sich Hannover 96 für den Kampf um den Klassenerhalt. © Florian Petrow
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt