02. Februar 2019 / 13:27 Uhr

96-Torhüter Michael Esser mit klarer Kante: "Sind teilweise zu lieb auf dem Platz"

96-Torhüter Michael Esser mit klarer Kante: "Sind teilweise zu lieb auf dem Platz"

Andreas Willeke
Michael Esser (rechts) und Waldemar Anton wirken nach dem 0:3 von Hannover 96 gegen RB Leipzig ratlos.
Michael Esser (rechts) und Waldemar Anton wirken nach dem 0:3 von Hannover 96 gegen RB Leipzig ratlos. © imago/Team 2
Anzeige

Dieses 0:3 ist nicht nur deutlich gewesen, sondern auch ernüchternd: Beim Debüt von Thomas Doll auf der Bank von Hannover 96 sehen die Roten gegen RB Leipzig kein Land. Bester Mann aufseiten der Gastgeber ist Torhüter Michael Esser. Und der bezog nach der Niederlage Stellung.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

0:3, kein eigenes Tor, unnötige Gegentreffer, Hannover 96 unterliegt RB Leipzig mit 0:3 - und das, obwohl lange Zeit die Null gestanden hatte. Nicht zuletzt dank ihm. Michael Esser, der Schlussmann der Roten, äußerte sich nach dem missglückten Einstand des neuen Trainers Thomas Doll.

Michael Esser, der Befreiungsschlag ist ausgeblieben, wie groß ist die Ernüchterung?

Wir wollten kompakt stehen und wenig zulassen, das haben wir die erste halbe Stunde auch ganz ordentlich gemacht. Dann ist es unsauberer geworden, wir haben zu weit auseinander gestanden. Es ist ärgerlich, wir haben uns das anders vorgestellt. Im Endeffekt haben wir nur durch drei Standardsituationen verloren.

Sie haben aber auch gleich in den ersten Minuten einige Großchancen entschärfen müssen?

Dass Leipzig zu Chancen kommt, ist auch klar. Das erste Tor fällt leider kurz vor der Halbzeit, mit dem zweiten und dritten Tor bestrafen sie dann uns eiskalt.

Bilder vom Spiel der 1. Bundesliga zwischen Hannover 96 und RB Leipzig

Leipzigs Marcel Sabitzer (links) nimmt den Ball vor Hannovers Walace an. Zur Galerie
Leipzigs Marcel Sabitzer (links) nimmt den Ball vor Hannovers Walace an. ©
Anzeige

Was hat Thomas Doll in der Woche bewirkt?

Er hat eine gute Ansprache, ist extrem ehrgeizig und will uns alle mitreißen. Das sieht mit dem Spiel dann doof aus, aber ich hoffe darauf, das es nächste Woche besser wird.

Woran liegt’s denn, fehlt der Mannschaft doch die Qualität?

Wir sind teilweise zu lieb auf dem Platz, waren nicht robust genug. Wir müssen einfacher spielen, das haben wir teilweise auch gemacht. Die Bälle müssen wir besser festmachen, da kommt eins zum anderen. Jetzt haben wir aber eine Woche Zeit, uns auf Nürnberg vorzubereiten. Dann sehen wir, was passiert.

War die Ansage des Trainers, mehr lange Bälle von hinten heraus zu spielen?

Wir sollte auf Nummer sicher spielen, versuchen die Bälle, weiter nach vorn zu bringen. Teilweise ist es gelungen, aber teilweise eben auch nicht.

Mehr zu #H96RBL

Im letzen Drittel zeigen sich die alten Probleme, die Mannschaft hatte kaum Torchancen und wenig klare Torsituationen?

Die Bälle kamen postwendend wieder zurück, da müssen wir die Bälle besser halten und den Körper reinstellen.

Wie war das beim dem Eckball vor dem zweiten Tor, hätten Sie den anfangen müssen?

Der Ball kommt relativ flach rein in den Fünfer. Ich muss mir das noch mal anschauen, ob ich hingehen kann. Ich dachte, dass da vorn auch noch einer zum Kopfball kommt. Aber klar, das sieht dann immer doof aus.

0:3 verlieren - und der Torwart ist der beste Mann. Ist das nicht frustrierend?

Das kann schon mal passieren, ist mir aber auch egal.

Die Einzelkritik zu Hannover 96 gegen RB Leipzig - die Roten in Noten

Michael Esser: Allein in der ersten Halbzeit mit vier ganz starken Paraden. Beim Elfmeter von Halstenberg chancenlos. Beim 0:2 sieht er unglücklich aus, die Hauptschuld trifft aber Albornoz. Wie in Dortmund und gegen Bremen bester 96-Profi. Note 2 Zur Galerie
Michael Esser: Allein in der ersten Halbzeit mit vier ganz starken Paraden. Beim Elfmeter von Halstenberg chancenlos. Beim 0:2 sieht er unglücklich aus, die Hauptschuld trifft aber Albornoz. Wie in Dortmund und gegen Bremen bester 96-Profi. Note 2 ©
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt