Motiviert: Die 96-Profis Kenan Karaman, Salif Sané und Waldemar Anton am Sonntag beim Training. Motiviert: Die 96-Profis Kenan Karaman, Salif Sané und Waldemar Anton am Sonntag beim Training. © Joachim Sielski
Motiviert: Die 96-Profis Kenan Karaman, Salif Sané und Waldemar Anton am Sonntag beim Training.

Hannover 96 zu Gast beim SC Freiburg: Alle Infos zum Spiel

Heute Abend spielt Hannover 96 beim SC Freiburg. Die wichtigsten Fragen und Antworten zu der Partie am fünften Spieltag der Bundesligasaison 2017/18.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Wie ist die Lage beim SC Freibung?

Der SC Freiburg ist mit zwei Punkten aus vier Spielen schlecht in die aktuelle Bundesliga-Saison gestartet. Immerhin haben die Breisgauer zu Hause noch kein Gegentor kassiert und jeweils 0:0 gegen die stark gestartete Einracht aus Frankfurt sowie gegen Borussia Dortmund gespielt. Auswärts hagelte es allerdings herbe Niederlagen mit bereits acht Gegentoren (1:4 in Leipzig, 0:4 in Leverkusen).

Wie ist die Personalsituation bei Hannover 96?

Bei den "Roten" fehlen neben den Langzeitverletzten Edgar Prib (Kreuzbandriss), Uffe Bech (Knieverletzung), Miiko Albornoz (Muskelfaserriss) und Noah Joel Sarenren Bazee (Kniereizung) auch Jonathas (Oberschenkelzerrung) und Felipe (Quetschung im Adduktorenbereich). Fraglich waren zuletzt zudem Pirmin Schwegler (Kniereizung) und Philipp Tschauner (Oberschenkelprobleme); beide können aber spielen.

Gibt es eine besondere Personalie?

Ja, die gibt es in Form von Liverpool-Talent Ryan Kent (20). Am Ende der Transferperiode schnappte Freiburg 96 Kloppos Flügelflitzer weg – er kostet die Breisgauer für ein Jahr rund 2,5 Millionen Euro, inklusive Gehalt. André Breitenreiter hätte Kent gern in der Mannschaft gehabt, heute lernt der 96-Trainer den flinken Engländer wohl als Gegner kennen. Kent hat erst 45 Minuten für den Sport-Club gespielt – in der zweiten Halbzeit ohne große Szenen beim 0:4 in Leverkusen.

Diese 21 Bundesliga-Aufsteiger sind stark in die Saison gestartet. Aber wie haben sie abgeschlossen? Ein Überblick.

Warum ist die Partie ein besonderes Spiel für Felix Klaus?

Für den Profi von Hannover 96 gibt es zum ersten Mal ein Wiedersehen mit seinen ehemaligen Kollegen vom SC Freiburg. Seit seinem Wechsel von Freiburg nach Hannover im Sommer vor zwei Jahren haben die beiden Clubs noch nicht gegeneinander gespielt. 2015 stieg Klaus mit dem SC ab, und als Freiburg ein Jahr später in die Bundesliga zurückkehrte, erwischte es den 25-Jährigen mit 96. „Ich hätte gern schon früher dort gespielt. Aber jetzt klappt es hoffentlich. Es ist ein komisches Gefühl, aber ich freue mich auch sehr darauf. Sowohl in der Mannschaft des SC als auch im Umfeld habe ich noch viele Freunde. Ich hatte in Freiburg eine wunderschöne Zeit“, sagt der Offensivspieler.

Was sagt die Statistik?

Die Bilanz ist fast ausgeglichen. Elf Freiburger Siegen stehen neun Erfolge der "Roten" gegenüber, 13 Spiele endeten Unentschieden bei einem Torverhältis von 94:45 für die Freiburger. Das bislang letzte Bundesligaspiel gewann 96 am 23. Mai 2015 mit 2:1 in der HDI-Arena und schoss den SC damit in die 2. Liga.

Die weiteren Fakten:

  • ​Anstoß: 20.9.2017, 20.30 Uhr im Schwarzwaldstadion
  • Schiedsrichter: Tobias Stieler aus Hamburg.
  • Fernsehen: Ausschnitte der Partie gibt es nach Abpfiff in der "Sportschau" der ARD (22.45 Uhr)
  • Liveticker: Hier seid ihr LIVE dabei!

Nerd-Wissen zu Hannover 96 gegen den SC Freiburg

+++ Wir haben diesen Beitrag nach Bekanntgabe der Startaufstellungen aktualisiert. +++

Hannover 96 (Herren) Fussball Bundesliga Region/Hannover Sport-Club Freiburg-Hannover 96 (20/09/2017 20:30) Sport-Club Freiburg (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige