04. Januar 2019 / 08:26 Uhr

96-LIVEBLOG aus Marbella: Nürnberg-Manager Bornemann spioniert für den "Club"

96-LIVEBLOG aus Marbella: Nürnberg-Manager Bornemann spioniert für den "Club"

Dirk Tietenberg
Twitter-Profil
Unser SPORTBUZZER-Duo vor Ort: Dirk Tietenberg und Fotograf Florian Petrow sind in Marbella und enthalten Euch keine Info vor, was Hannover 96 im spanischen Trainingslager so treibt.
Unser SPORTBUZZER-Duo vor Ort: Dirk Tietenberg und Fotograf Florian Petrow sind in Marbella und enthalten Euch keine Info vor, was Hannover 96 im spanischen Trainingslager so treibt. © imago/Getty/Petrow
Anzeige

Hannover 96 ist seit dem 3. Januar in Marbella. Nach dem Holper-Start geht es für die "Roten" ans Eingemachte: Schwitzen für den Klassenerhalt. Der SPORTBUZZER begleitet André Breitenreiter und sein Team und versorgt Euch mit Bildern und Neuigkeiten - den ganzen Tag!

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Mittwoch, 9. Januar

Prominenter Besuch im Trainingslager der Roten: Andreas Bornemann, Manager von Bundesligakonkurrent 1. FC Nürnberg, traf wenige Minuten vor dem 96-Testspiel gegen Zulte Waregem in Marbella ein. Ein Spionage-Angriff? Der "Club" selbst, macht sich ganz in der Nähe - in Benahavis - fit für die Rückrunde. Weit musste Bornemann also nicht anreisen. Auch der ehemalige Bundesliga-Profi und heutige Spielerberater Thomas Strunz sowie schaut sich das Testspiel der Roten an.

Nürnberg-Manager Andreas Bornemann trifft im 96-Trainingslager ein.
Nürnberg-Manager Andreas Bornemann trifft im 96-Trainingslager ein. ©
Anzeige
SPORTBUZZER-Reporter Dirk Tietenberg resümiert das zweite Testspiel.
... und mit diesem wunderbaren Sonnenuntergang in malerischer Umgebung verabschieden wir uns von Euch aus Marbella.
... und mit diesem wunderbaren Sonnenuntergang in malerischer Umgebung verabschieden wir uns von Euch aus Marbella. © Dirk Tietenberg

Dienstag, 08. Januar

Frisch geht's heute los an der Costa del Sol: 10 Grad und dann auch noch eine frische Brise. Da fragt Trainer André Breitenreiter schon nach einer Winterjacke.

Auf dem Programm steht eine Training-Doppelschicht. Geübt wird der Spielaufbau von hinten heraus. Als aufmerksamer Zuschauer dabei: HSC-Trainer Martin Polomka. Nicht dabei sind – im Unterschied zu gestern – die Fans. Grund: Die meisten Reisen heute ab.

+++ Update: Martin Polomka hat nun eine Winterjacke erhalten! +++

Die erste Trainingseinheit ist nach 80 Minuten beendet. Samuel Sahin-Radlinger wird nach seinem Crash gegen Nijmegen noch geschont.

Torschusstraining von Hannover 96 in Marbella
Kalte Rasensprenger-Dusche zum Trainingsauftakt am Dienstag.
Kalte Rasensprenger-Dusche zum Trainingsauftakt am Dienstag. © Tietenberg

Zweite Trainingseinheit: Die 96-Spieler absolvieren Läufe, Samuel Sahin-Radlinger ist wieder mit von der Partie.

Auf die Läufe folgt ein laufintensiver Wettkampf - die Jagd bei 96 ist offenkundig eröffnet (Video).

Die große Jagd von Hannover 96 in Marbella

Orange verliert - und muss zur Strafe Burpees machen. Das macht kein Fußballer gern - ob in der Bundesliga oder 4. Kreisklasse. Immerhin ist es mittlerweile deutlich angenehmer, was die äußeren Bedingungen angeht. 16 Grad, weniger Wind.

Zum Abschluss noch einmal Abschlüsse - da hat kein Kicker etwas gegen. Umjubelter letzter Torschütze bei der allerletzten Übung der "Roten" auf ihrem Exil-Trainingsplatz ist Marvin Bakalorz zum 29:27 für sein Team.

Marvin Bakalorz macht sich zum letzten Trainingshelden von Marbella.

Morgen steht noch ein Testspiel für Hannover 96 auf dem Programm, dann geht's schon wieder in die Heimat. Um 15.30 Uhr treffen die "Roten" auf den belgischen Erstligisten SV Zulte Waregem. Der Gegner ist 13. in seiner Liga, wir halten Euch wie gewohnt auf dem Laufenden! Gespielt wird übrigens nicht wie ursprünglich geplant in Coin, sondern auf dem Trainingsplatz der "Roten".

Hannover 96: Bilder vom Trainingslager in Marbella (8. Januar)

Ihlas Bebou nimmt es mit zwei Gegenspielern auf Zur Galerie
Ihlas Bebou nimmt es mit zwei Gegenspielern auf ©
Mehr zum 96-Trainingslager

Montag, 07. Januar

Montag stand für die 96-Profis ein Kraftzirkel auf dem Programm. Die jungen Spieler trainierten diverse Spielformen. Bobby Wood und Waldemar Anton absolvierten ein dosiertes Programm, weil sie im Test gegen Nijmegen durchgespielt haben. Sahin-Radlinger setzte aus, er hat gestern einen Tritt an die Stirn abbekommen.

Hannover 96: Bilder vom Trainingslager in Marbella (7. Januar)

Neuzugang Kevin Akpoguma Zur Galerie
Neuzugang Kevin Akpoguma ©
Training, Fans, Grillen: SPORTBUZZER-Redakteur Dirk Tietenberg über den fünften 96-Tag in Marbella

Fans kicken und grillen mit 96-Profis

Schöne Aktion: Die 96-Profis traten im Elfmeterschießen gegen die Fans an, das Duell endete Unentschieden. Anschließend wurde gemeinsam gegrillt und sich auf den anstehenden Abstiegskampf eingeschworen.

Die 96-Profis im Elfmeterschießen gegen mitgereiste Fans.
Die 96-Profis im Elfmeterschießen gegen mitgereiste Fans. ©

Samstag, 6. Januar

Auf den Dächern von Marbella: Die 96-Videoanalysten bei der Arbeit.
Auf den Dächern von Marbella: Die 96-Videoanalysten bei der Arbeit. ©
Winke, Winke: Die 96-Bank ist gut drauf.
Winke, Winke: Die 96-Bank ist gut drauf. ©

Breitenreiter-Freund Polomka schaut zu

Mit Sonnenbrille ausgerüstet verfolgt HSC-Coach Martin Polomka den 96-Test gegen Nijmegen.
Mit Sonnenbrille ausgerüstet verfolgt HSC-Coach Martin Polomka den 96-Test gegen Nijmegen. ©

Auch vor Ort in Marbella: Martin Polomka, Trainer des Oberliga-Zweiten HSC Hannover und Freund von Trainer Breitenreiter schaut gegen Nijmegen zu.

96-Test im Livestream - Neuzugänge vor Debüt

Ihr Debüt im 96-Dress feiern Kevin Akpoguma und Nicolai Müller. Trainer André Breitenreiter will seine zwei Neuzugänge gleich ins Rennen schicken. Die vollständige Aufstellung folgt.

Die Spieler machen sich warm, die Aussicht ist prächtig.
Die Spieler machen sich warm, die Aussicht ist prächtig. ©

Das Gerüst für die Liveübertragung steht nach einigem Hin und Her.

Um 15.30 Uhr fordert Hannover 96 den niederländischen Zweitligisten NEC Nijmegen zum ersten Testspiel des Jahres. Die Partie wird im Livestream übertragen.

Samstag, 5. Januar

Überraschungsgast im Trainingslager: Berater Thomas Strunz (rechts) im Gespräch mit Matthias Ostrzolek.
Überraschungsgast im Trainingslager: Berater Thomas Strunz (rechts) im Gespräch mit Matthias Ostrzolek. © Florian Petrow

Angriffsspielzüge, clevere Laufwege und ein Plausch mit den Fans

Die zweite Trainingseinheit von Hannover 96 am zweiten Tag des Trainingslagers hat um 15.30 Uhr begonnen. Die Mannschaft absolvierte zunächst ein lockeres Gammeleck, danach standen viele Angriffsspielzüge und Flanken auf dem Programm sowie feste Pässe und clevere Laufwege. Am Spielfeldrand nahm sich Horst Heldt die Zeit für ein entspanntes Gespräch mit den anwesenden Fans.

Keine Sorge: Nicolai Müller wird von Tobias Stock nicht wiederbelebt, sondern nur gedehnt.
Keine Sorge: Nicolai Müller wird von Tobias Stock nicht wiederbelebt, sondern nur gedehnt. ©

Zirkeltraining am Vormittag

Hannover 96 startete um 10 Uhr in den zweiten Trainingslager-Tag. Im Fokus von Trainer André Breitenreiter stand neben einem Zirkeltraining auch der Torabschluss. Takuma Asano und Noah Sarenren Bazee (nach Haarrissen im Schienbein) nahmen nicht am Mannschaftstraining teil.

Besuch bekam 96-Manager Horst Heldt von Ex-Nationalspieler und Berater Thomas Strunz (arena11), der bei den "Roten" unter anderem Nicolai Müller, Edgar Prib und Matthias Ostrzolek betreut. Weiter geht´s um 15.30 Uhr.

Mehr zum Thema

Hannover 96: Bilder vom Trainingslager in Marbella (5. Januar)

Bilder aus dem Trainingslager in Marbella vom Vormittagstraining am 05. Januar 2019 Zur Galerie
Bilder aus dem Trainingslager in Marbella vom Vormittagstraining am 05. Januar 2019 ©
Tag 2 im Trainingslager: 96-Profis im Zirkeltraining

Freitag, 4. Januar

Gut besuchtes 96-Training am Nachmittag in Marbella.
Gut besuchtes 96-Training am Nachmittag in Marbella. ©

Viele Zuschauer am Nachmittag

Das Nachmittagstraining begann um 15:30 Uhr. Etwa 70 Fans schauten sich die zweite Einheit live vor Ort an und klatschten nach dem Training mit den 96-Profis ab. Nach 100 Minuten war auch die zweite Einheit des Tages vorbei - zum Schluss ließ der 96-Trainer schnelles Angriffsspiel trainieren. Takuma Asano und Noah Sarenren Bazee (nach Haarrissen im Schienbein) nahmen nicht am Mannschaftstraining teil, sondern absolvierten ihre Laufrunden.

Mehr zum Thema

Hannover 96: Bilder vom Trainingslager in Marbella (4. Januar)

Erfrischung für Felipe. Zur Galerie
Erfrischung für Felipe. ©

Breitenreiter fordert drei Neue

Heute geht's richtig los! 96 trainiert auf dem Sportplatz des Marbella Football Centers. Ausgeschlafen, fokussiert, nach 14 Stunden Reisestrapazen. Um 10 Uhr begann die erste Trainingseinheit in traumhafter Kulisse.

SPORTBUZZER-Redakteur Dirk Tietenberg erzählt, dass 96-Trainer André Breitenreiter "kein Blatt mehr vor den Mund nehmen" will, er fordert noch drei weitere Zugänge in der Wintertransferphase.

Mehr dazu im Video:

"Eckball" mit Dirk Tietenberg in Marbella: Breitenreiter fordert noch drei Neuzugänge

Das 10-Uhr-Training ging um 11:45 Uhr zu Ende. Ein Spiel auf vier Tore, Passübungen, Fußballtennis - das waren erste Übungseinheiten auf dem hervorragenden Untergrund des Marbella Football Centers. Am Vormittag schien die Sonne, zum Trainingsende hin begann es zu nieseln. Jetzt ist erstmal Mittagspause. Um 15:30 Uhr geht es dann weiter!

Schöner Bebou-Treffer: 96-Profis spielen auf vier Tore

Das Wetter ist super. Nico Michaty, der ehemals Chef des Nachwuchsleistungszentrums von Hannover 96 war und jetzt die U23 von Fortuna Düsseldorf trainiert, ist vor Ort: "Ich nutze meinen Urlaub, um mich fortzubilden."

Die erste Trainingseinheit von Nicolai Müller und Kevin Akpoguma beschränkt sich aufs Passspiel. Von den Trainern gibt es viel Lob und Kommandos.

Auftakt in Marbella: Erstes Training von Hannover 96

In diesem Ort verbringt Hannover 96 das Trainingslager: Das ist Marbella

Hannover reist ins Trainingslager nach Marbella an die Costa del Sol. Zur Galerie
Hannover reist ins Trainingslager nach Marbella an die Costa del Sol. ©

15 Grad, Sonne - die Anlage in Marbella lässt kaum Wünsche offen. Ein Rundgang durch das Trainingslager von Hannover 96 an der Costa del Sol.

Erste Impressionen aus Marbella - hier rüstet sich Hannover 96 für den Kampf um den Klassenerhalt. Zur Galerie
Erste Impressionen aus Marbella - hier rüstet sich Hannover 96 für den Kampf um den Klassenerhalt. © Florian Petrow

Donnerstag, 3. Januar

Sechs Stunden Verspätung musste der Tabellen-Vorletzte der Bundesliga hinnehmen. Erst um 18:12 Uhr landete Hannover 96 in Malaga, um 19:48 Uhr checkten sie in das Mannschaftshotel in Marbella ein. Das "Westin La Quinta"-Hotel hat der Bundesligist ganz für sich allein. Was der Tag für die Reisegruppe parat hielt im Überblick:

Marbella-Ankunft: Hannover 96 kommt am Hotel Westin La Quinta an

Fotos von der Ankunft der Spieler von Hannover 96 im Trainingslager in Marbella

Marvin Bakalorz lässt sich die Laune nicht verderben. Zur Galerie
Marvin Bakalorz lässt sich die Laune nicht verderben. ©

Heldt: "Sieht aus, als hätte sich was gegen uns verschworen"

Natürlich hält Hannover 96 die Anhänger immer auf Trab! Vorher noch verkündet, dass die vier Jugendspieler Benjamin Hadzic, Emre Aytun, Sebastian Soto und Julian Klar mit ins Trainingslager nach Marbella reisen, müssen die "Roten" über eine Stunde später wieder aus dem Flieger steigen. "Fehler im Bremssystem", lautet die Begründung der Airline. Symptomatisch.

Anderthalb Stunden saßen die Spieler in der kleinen Maschine Bombardier CS 100, nachdem sie sich um 5.30 Uhr im Flughafen Hannover getroffen haben. Das hätten sie sich leider sparen können. Über einen Flugstop in München ging es dann nach Malaga. Horst Heldt war schon in Spanien - wie verabredet um 12.15 Uhr.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt