19. April 2017 / 07:37 Uhr

96-Trauer um Martin Brandstaedter: Ehemaliger Vizepräsident stirbt nach Hüft-OP

96-Trauer um Martin Brandstaedter: Ehemaliger Vizepräsident stirbt nach Hüft-OP

Andreas Willeke
Brandy ist tot: Hannover 96 trauert um Martin Brandstaeter
"Brandy" ist tot: Hannover 96 trauert um Martin Brandstaeter © imago/Archiv/NP
Anzeige

Einer der schillernsten Figuren der 96-Geschichte ist tot: Martin "Brandy" Brandstaeter starb am Ostermontag nach Komplikationen bei einer Hüft-OP. Er war von 1993 bis 1994 Vize bei 96, kurzzeitig auch Chef.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Hannover 96 trauert um Martin Brandstaeter. Der Leiter der Traditionsabteilung des Vereins war seit längerem schwer krank und starb am Ostermontag nach einer zweiten Hüftoperation. Dabei war es zu Komplikationen gekommen, der 56-Jährige wurde in ein künstliches Koma versetzt. Eine Lungenentzündung konnte der geschwächte Körper nicht mehr verkraften. Er hinterlässt seine Lebensgefährtin und zwei Kinder.

„Brandy“ war eine der schillerndsten Figuren der 96-Geschichte. Im Oktober 1993 wurde er bei der Präsidiumswahl in eine Hauptrolle gedrängt. Pokalsieger-Präsident Fritz Willig trat nicht mehr an und empfahl den Mitgliedern, Schatzmeister Dieter Braun zu küren. Braun gewann auch klar gegen Hans-Peter Hupka.

Chef im Notvorstand

Bei der Wahl des Vizepräsidenten konnte sich Brauns Wunschkandidat Willi Gramann aber nicht durchsetzen, Brandstaeter wurde gewählt. Braun trat daraufhin zurück. Brandstaeter amtierte in der Folge als Chef im Notvorstand. Er feuerte Trainer Eberhard Vogel und holte Rolf Schafstall.

Vielbelächelt: Brand­staeter verschleuderte Michael Schjönberg für 100.000 Mark nach Kaiserslautern. „Letztlich bin ich ihm dankbar, weil meine Karriere danach steil nach oben ging“, sagte Schjönberg später.

Brandstaeter trat als Vize im Oktober 1994 zurück, engagierte sich aber weiter in vielen Club-Funktionen, zuletzt in der Pflege der 96-Tradition.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt