Wechselgedanken: 96-Manager Horst Heldt möchte beim VfL Wolfsburg unterschreiben. Wechselgedanken: Horst Heldt ist auf dem Absprung nach Wolfsburg. © Maike Lobback
Wechselgedanken: 96-Manager Horst Heldt möchte beim VfL Wolfsburg unterschreiben.

Hannover 96: Treibt Heldt seinen Wechsel zum VfL Wolfsburg voran?

Es kommt Bewegung in die Personalie Horst Heldt. Nach Sportbuzzer-Informationen treibt der 96-Manager seinen Wechsel zum VfL Wolfsburg weiter voran. Jetzt beginnt der Ablösepoker um Heldt und seinen Assistenten Gerhard Zuber.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Horst Heldt teilte dem Club seinen seinen Abschied nach Saisonende bereits mit. Der Aufstiegsmanager will nach seiner ersten Bundesliga-Saison mit Hannover 96 aufhören und nach Wolfsburg wechseln. Ein Angebot aus der VW-Stadt liegt dem Manager vor: Heldt könnte sein Manager-Gehalt als Geschäftsführer Sport beim VfL Wolfsburg verdreifachen.

Die drei restlichen Spieltage, so hieß es, wolle er noch auf der 96-Bank sitzen. Ob 96 ihm das durchgehen lässt, ist noch nicht klar. Chef Martin Kind wird mit dem VfL noch über eine Ablösesumme verhandeln. 96 erwartet eine Entschädigung für den Verlust, schließlich hatte Heldt einen Vertrag bis 2020. Fünf Millionen Euro stellt man sich in Hannover vor.

Den Sportlichen Leiter Gerhard Zuber nimmt Heldt voraussichtlich von Hannover mit nach Wolfsburg. Aufsichtsrat Martin Andermatt, der in alle Transferentscheidungen eingebunden war, soll die Geschäfte erstmal übernehmen.

Horst Heldt: Seine Karriere in Bildern

Mehr zu Hannover 96
Region/Hannover Hannover 96 (Herren) Hannover 96 Bundesliga Region/Wolfsburg-Gifhorn VfL Wolfsburg VfL Wolfsburg (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige