25. September 2017 / 10:22 Uhr

Durchgebissen: So geht es den verletzten Sané und Schwegler bei Hannover 96

Durchgebissen: So geht es den verletzten Sané und Schwegler bei Hannover 96

Dirk Tietenberg
Hannovers Pirmin Schwegler wird ausgewechselt.
Hannovers Pirmin Schwegler wird ausgewechselt. © zur Nieden
Anzeige

Nach dem Spiel gegen den 1. FC Köln brauchen die 96-Spieler eine Pause. Insbesondere die angeschlagenen Salif Sané und Pirmin Schwegler.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Nur wegen der Vollzeitbetreuung der Physios konnte Salif Sané trotz Fußproblemen beim 0:0 gegen den 1. FC Köln spielen. „Rund um die Uhre“, sagte Horst Heldt, sei Sané betreut worden. „Die einen haben unten behandet und die anderen oben gut zugeredet“, sagte Heldt. „Er hat sich durchgebissen. Eigentlich können wir auf ihn nicht verzichten.“

Pirmin Schwegler wurde am Sonntag schon in der Pause am Knie behandelt, wurde dann ausgewechselt. „Das begleitet ihn im Knie, es ist aber nichts festzustellen“, erklärte Horst Heldt. Schwegler braucht – wie andere Spieler auch – eine Pause. Die erste gibt’s am Montag: Der ungeschlagene Aufsteiger hat frei.

Die Einzelkritik: So waren die 96-Spieler gegen den FC Köln in Form

Zur Galerie
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt