Niclas Füllkrug war pünktlich aus Mallorca zum letzten Training der Saison angereist. Niclas Füllkrug war pünktlich aus Mallorca zum letzten Training der Saison angereist. © Sielski-Press
Niclas Füllkrug war pünktlich aus Mallorca zum letzten Training der Saison angereist.

Hannover 96: Von Mallorca über Hannover zum Testspiel nach Kassel

Hannover 96 absolvierte am Dienstag das letzte Training der Saison, bevor am Mittwoch (19 Uhr) das Abschlussspiel gegen den KSV Hessen Kassel ansteht. Niclas Füllkrug ist selbstverständlich pünktlich von seinem Mallorca-Kurztrip wieder zurück.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Trotz wahrscheinlich wenig Schlaf in den vergangenen Tagen reichte es für lockere 60 Trainingsminuten am Dienstag: Niclas Füllkrug & Co. haben ihren Kurztrip nach Mallorca vom Wochenende unbeschadet überstanden und absolvierten mit den Kollegen die letzte Trainingseinheit der Saison auf der Mehrkampfanlage. Mittwoch (19 Uhr) hat das Team von Trainer André Breitenreiter noch ein Freundschaftsspiel in Kassel, am Donnerstag gibt’s noch die Pläne für die freie Zeit, dann dürfen die Spieler in den wohlverdienten Urlaub.

Am Trainingsplatz war allerdings noch ordentlich was los, die Spieler mussten anschließend zahlreiche Autogramme schreiben. Marko Kresic war mit der 96-Fußballschule vor Ort, das schöne Wetter und der Eiswagen vor dem Trainingsplatz lockten noch einmal viele Zuschauer an. Torwart Philipp Tschauner verschenkte seine Handschuhe mit Autogramm an einen kleinen glücklichen Fan, Füllkrug sein Trikot.

Das 96-Zeugnis für die Bundesliga-Saison 2017/18:

Sané schon nicht mehr dabei

Einen ihrer Lieblinge konnten die Zuschauer aber nicht mehr sehen: Abwehrchef Salif Sané war schon nicht mehr dabei. Er ist bereits im Urlaub. „Er sollte nochmal eine Wo­che frei haben“, sagte Trainer André Breitenreiter. Dann be­ginnt für Sané schon mit dem Senegal die Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Russland. Nach der wird der Publikumsliebling nicht mehr nach Hannover zurückkehren, sondern das königsblaue Trikot der Schalker tragen.

​"Wollen bei keinem Spieler ein Risiko eingehen"

Wer wie lange in Kassel ran muss, darauf wollte sich Trainer Breitenreiter noch nicht festlegen. Auf Spieler, die wie Waldemar Anton zuletzt angeschlagen waren, wird der Trainer wohl verzichten. „Waldi wird eher nicht zum Einsatz kommen. Wir wollen bei keinem Spieler ein Risiko eingehen“, sagte Breitenreiter. Sicher ist: Der Trainer wird auch ein paar Nachwuchsspieler mit nach Kassel nehmen, wie zum Beispiel Niklas Tarnat.

Zum Abschluss wurde am Dienstag nach dem Training noch gemeinsam gegessen. Die Frauen beziehungsweise Freundinnen und auch die Kinder der Spieler kamen in die HDI-Arena und verbrachten den Nachmittag gemeinsam.

Mehr zu Hannover 96
Region/Hannover Hannover 96 (Herren) Hannover 96 Bundesliga

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige