Der Einsatz von Salif Sané ist stark gefährdet. ©

Vor Spiel gegen die Kölner: Hannover 96 bangt um Einsatz von Sané - Jonathas fällt aus

Auf der Pressekonferenz vor dem anstehenden Bundesligaspiel gegen den 1. FC Köln bestätigte 96-Coach André Breitenreiter die Verletzungen.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Bei der Pressekonferenz vor der anstehenden Partie gegen den 1. FC Köln gaben die Verantwortlichen von Hannover 96 bekannt, dass Neuzugang Jonathas nicht spielen wird. 

Er ist nach seiner Verletzung zwar am Mittwoch wieder ins Lauftraining eingestiegen, doch am Donnerstag wurde das Training mit dem Ball abgebrochen. "Dort hat er leichte Probleme gespürt. Deshalb wird er am Sonntag nicht zur Verfügung stehen", sagte 96-Trainer André Breitenreiter.

Salif Sané: Eine Karriere in Bildern

​Lesetipp: 96-Verteidiger Salif Sané ganz privat

​Sané-Einsatz "stark gefährdet"

Ein Fragezeichen steht indes noch hinter dem Einsatz von Innenverteidiger Salif Sané. Der Senegalese trainierte bisher noch nicht mit. Beim 1:1 gegen die Freiburger sah Sané in der 79. Minute die gelbe Karte, bei diesem Foul verletzte er sich selbst. Nun hat der bisher so konstante 96-Verteidiger Probleme, den Fuß zu strecken und zu beugen. 

"Der Heilungsverlauf ist gut, aber noch nicht so, dass er ins Training einsteigen konnte", sagte Breitenreiter. "Die Physios müssen 48 Stunden Vollgas geben, um ihn fit zu bekommen." Große Hoffnungen hat der 96-Coach  allerdings nicht, dass Sané am Sonntag gegen die Kölner spielen wird: "Der Einsatz ist sehr stark gefährdet."

Nerd-Wissen zum 96-Spiel gegen den 1. FC Köln

Region/Hannover Hannover 96 (Herren) Fussball Bundesliga Hannover 96-1. FC Köln (24/09/2017 15:30) Jonathas (Hannover 96) Salif Sane (Hannover 96)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige