14. Februar 2018 / 07:44 Uhr

Hannover 96: Waldemar Anton noch ansteckend - reicht es für den 1. FC Köln?

Hannover 96: Waldemar Anton noch ansteckend - reicht es für den 1. FC Köln?

Tobias Manzke
Twitter-Profil
Waldemar Anton droht gegen Köln auszufallen.
Waldemar Anton droht gegen Köln auszufallen. © imago/Hessland
Anzeige

Waldemar Anton hat die Grippe erwischt. Wenn Hannover 96 Pech hat, könnte der Innenverteidiger gegen den 1. FC Köln fehlen. Und mit Spielen ohne Anton haben die Roten in dieser Saison keine gute Erfahrungen gemacht. Bei Werder Bremen gab es eine 0:4-Klatsche.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Er war Hannovers Held am vergangenen Wochenende, jetzt macht Waldemar Anton 96 vor dem Spiel in Köln große Sorgen. Das Defensivtalent konnte am Dienstag wegen einer Krankheit nicht mit der Mannschaft trainieren. „Waldemar hat einen grippalen Infekt, und das ist ansteckend. Er nimmt Antibiotika, ist zu Hause“, sagte Trainer André Breitenreiter. Mit einem Einsatz am Sonnabend in Köln könnte es also eng werden für Anton. Am Donnerstag soll ein Kontrolltermin bei dem 21-Jährigen Klarheit bringen, wie es weitergeht. „Dann werden wir sehen“, sagte Breitenreiter.

​Bei Schwegler sieht es besser aus

Ein Ausfall von Anton wäre hart für 96. Das vielseitige Talent traf am vergangenen Wochenende gegen Freiburg mit seinem ersten Saisontor nicht nur zur 1:0-Führung, sondern zeigte – wie seit Wochen – eine überragende Leistung. Im einzigen Spiel, in dem Anton in dieser Saison gefehlt hat, kassierte 96 in Bremen eine deftige 0:4-Niederlage.

Das ist Waldemar Anton: Bilder seiner Karriere

Zur Galerie
Anzeige

Auch Pirmin Schwegler konnte nach seinem Hexenschuss am Dienstag noch nicht wieder mit dem Team auf dem Platz stehen. „Er hat individuell trainiert, steigert langsam die Belastung“, so Breitenreiter. Schwegler war vor dem Spiel gegen Freiburg kurzfristig ausgefallen. Seine Chancen für einen Einsatz in Köln dürften aber besser stehen als die von Anton.

​Prib und Jonarhas im Mannschaftstraining

Ihre Rückkehr ins Mannschaftstraining feierten am Dienstag hingegen Jonathas (Sehnenteilanriss) und Edgar Prib (Kreuzbandriss). Das Duo absolvierte zum ersten Mal die komplette Einheit. „Es ist erfreulich, dass Johnny wieder eingestiegen ist. Es ist das erste Mal, dass er wieder komplett alles mitmachen konnte. Bei Edgar genauso“, sagte Breitenreiter.

Mehr zu Hannover 96

Stürmer Jonathas zeigte sich beim Torabschlusstraining am Ende der gestrigen Einheit schon wieder sehr zielsicher. Ein Einsatz am Wochenende kommt aber nach der langen Verletzung sowohl für ihn als auch für Prib noch zu früh.

Die große Liste aller Nationalspieler, die seit der Saison 2000/01 für Hannover 96 gespielt haben (Stand: 05. Oktober 2018):

Zur Galerie
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt