06. Februar 2019 / 18:23 Uhr

Hannover 96: Wood und Schwegler trainieren individuell - Asano fehlt erneut 

Hannover 96: Wood und Schwegler trainieren individuell - Asano fehlt erneut 

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Bobby Wood schaut zu.
Bobby Wood schaut zu. © Florian Petrow
Anzeige

Bei der Nachmittagseinheit setzte 96-Trainer Thomas Doll auf Spaß mit dem Ball. Erneut fehlte Takuma Asano krankheitsbedingt, Bobby Wood und Pirmin Schwegler trainierten angeschlagen individuell. 

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Nach der Fitness-Einheit am Dienstag, in dem die 96-Profis im Kraftzirkel für den Klassenerhalt schwitzten, und dem Geheimtraining am Mittwochvormittag, stand für die Mannschaft von Thomas Doll am Nachmittag Entspannung mit dem Ball auf dem Programm. Der 96-Coach will die Köpfe der Spieler vor dem Endspiel gegen Nürnberg freikriegen.

In der letzten öffentlichen Einheit vor dem Abstiegs-Duell spielten die 96-Profis nach dem üblichen Aufwärmprogramm beim Fußballtennis-Turnier einen Sieger aus. Am Ende hatten Josip Elez, Iver Fossum und Miiko Albornoz die Nase vorn - das Finale gewann das Trio gegen die "Copacabana"-Auswahl, bestehend aus Jonathas, Walace und Felipe, mit 10:6.

Die 96-Profis spielen Fußball-Tennis beim Training am Mittwoch

Wood dreht seine Runden - Schwegler im Kraftraum

Wie bereits am Dienstag nahmen Pirmin Schwegler und Takuma Asano erneut nicht am Mannschaftstraining teil. Der Schweizer Mittelfeldstratege ackerte nach seiner Knieprellung aus dem Leipzig-Spiel noch im Kraftraum. Takuma Asano blieb krankheitsbedingt zuhause.

In der Einheit am Dienstag mussten Miiko Albornoz und Bobby Wood das Training vorzeitig abbrechen. Während Albornoz bereits wieder auf dem Trainingsplatz stand, trainierte auch Bobby Wood individuell und drehte für eine halbe Stunde seine Runden um den Platz - danach verschwand der US-Amerikaner vorzeitig in die Kabine.

Das 96-Training vom 6. Februar 2019:

Akrobatisch: Matthias Ostrzolek beim Fallrückzieher. Zur Galerie
Akrobatisch: Matthias Ostrzolek beim Fallrückzieher. ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt