27. Juli 2018 / 19:47 Uhr

Fünf Wochen vor dem Start: Das hat sich im Kader der Hannover Indians getan

Fünf Wochen vor dem Start: Das hat sich im Kader der Hannover Indians getan

Stephan Hartung
Thomas Ziolkowski (hier im Trikot der Füchse Duisburg) kehrt an den Pferdeturm zurück.
Thomas Ziolkowski (hier im Trikot der Füchse Duisburg) kehrt an den Pferdeturm zurück. © imago/Markus Endberg
Anzeige

Der erste Test ist zwar noch ein paar Wochen hin, aber in Sachen Personal hat sich bei den Hannover Indians schon einiges getan. Ob Star-Verteidiger Lasse Uusivirta bleibt, ist weiterhin offen, viele Neuzugänge aber schon fix. Wir geben einen Überblick.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Unvorstellbar bei den aktuellen Temperaturen, aber in fünf Wochen bestreitet Oberligist Hannover Indians das erste Eishockey-Testspiel. Am 31. August geht es gegen DEL-2-Meister Bietigheim Steelers. Die Kaderplanung läuft derweil auf Hochtouren.

​Ex-Kapitän ist wieder an Bord


Mit Thomas Ziolkowski ist der ehemalige Kapitän zurück an Bord. Der Abwehrspieler war in der Saison 2016/2017 für den ECH am Puck, ehe er ein Jahr bei den Füchsen Duisburg verbrachte. „Er hat 2017 in den Play-offs wirklich gut gespielt. Thomas ist auch jemand, der gern mal den Körper einsetzt – in engen Spielen kann das der entscheidende Vorteil sein“, freut sich Indians-Trainer Lenny Soccio über die Ziolkowskis Rückkehr.

Und noch ein Spieler, der ebenfalls für das physische Element steht, gibt sein Comeback: Robert Peleikis absolvierte eine Saison beim Deggendorfer SC, stieg mit den Bayern in die DEL 2 auf – und trägt ab sofort wieder das ECH-Trikot. „Damit haben wir quasi unsere Verteidigung von 2017 wieder zusammen – und die war ja vom Gegentorschnitt her auch nicht die schlechteste“, sagt Indians-Sportdirektor Tobias Stolikowski.

Die Bilder der Derbys zwischen den Indians und Scorpions:

Zur Galerie
Anzeige

​Absprung von Star-Verteidiger wahrscheinlich


Hinzu kommen wie bisher die Abwehrspieler Armin Finkel, Maximilian Pohl, Nick Bovenschen und Nicolas Turnwald. Mit den Verpflichtungen von Peleikis und Ziolkowski wird die Verlängerung mit Star-Verteidiger Lasse Uusivirta unwahrscheinlich. Der Finne gilt bisher nur als Abgang ohne konkretes Ziel. Seine Qualität (und damit auch sein Preis) ist DEL-2-tauglich. Verlassen haben den ECH die Defensivakteure Leon Lilik (Icefighters Leipzig) und Jan Tramm (Duisburg).

Außer den sechs Abwehrkräften haben die Indians bislang zehn weitere Spieler im Kader. Das Torhüter-Duo bilden Kevin Beech (Saales Bulls Halle) und Patrick Golombek. Den Sturm mit Igor Bacek, Stefan Goller, Robby Hein, Roman Pfennings, Andreas Morczinietz, Branislav Pohanka und Lukas Valasek verstärkt Thomas Pape (Scorpions). Nicht mehr zum Kader gehören die Stürmer Tobias Schwab (EG Diez-Limburg), Mark Ledlin (Kassel Huskies), Dennis Arnold (Herner EV) und Lukas Fröhlich (Höchstadter EC) sowie Keeper Sebastian Albrecht (Eispiraten Crimmitschau).

Mehr zu den Hannover Indians
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt