FC Hansa Rostock-Trainer Pavel Dotchev. Für ihn kommt eine Rolle als Sportlicher Leiter beim FC Hansa nicht in Frage: Coach Pavel Dotchev. © Bernd Wüstneck/archiv
FC Hansa Rostock-Trainer Pavel Dotchev.

Hansa-Coach Dotchev: Als Sportdirektor stehe ich nicht zur Verfügung

Der Trainer des Drittligisten schließt eine Doppelfunktion bei den Ostseestädtern aus. Klub bestätigt Trennung von Schneider und Vertragsverlängerung mit Klubchef Marien

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Hansa-Cheftrainer Pavel Dotchev hat gestern ausgeschlossen, das Amt des Sportdirektors zusätzlich zu schultern. "Für mich wäre es absolut unmöglich, die Doppelfunktion zu übernehmen. Ich muss mich auf das Sportliche und die Mannschaft konzentrieren", erklärte Dotchev zwei Tage vor Hansas Auswärtsspiel beim FC Carl Zeiss Jena (Sonnabend, 14.00 Uhr, Liveticker im Sportbuzzer).

Tags zuvor hatte der Sportbuzzer der OSTSEE-ZEITUNG exklusiv darüber berichtet, dass der bis zum Jahresende datierte Vertrag des derzeitigen Sportlichen Leiters René Schneider nicht verlängert wird. Am Donnerstagnachmittag bestätigte dies der FC Hansa offiziell. „René Schneider hat in einer schwierigen Zeit Verantwortung übernommen und sich in den Dienst des FC Hansa Rostock gestellt. Dafür gebührt ihm großer Dank. Für eine weitere Zusammenarbeit gehen unsere Auffassungen in verschiedenen Bereichen aber zu weit auseinander. Für die weitere Entwicklung des sportlichen Bereichs und das Erreichen unserer anspruchsvollen Ziele ist es notwendig, dass wir uns auf dieser Position neu aufstellen“, sagte Klubchef Robert Marien zu den Gründen für die Trennung.

Gleichzeitig verkündete Hansa die Vertragsverlängerung bis Ende 2019 mit Marien, der seit Juli 2016 an der Spitze des Klubs steht, und bestätigte damit ebenfalls einen Bericht des Sportbuzzers der OSTSEE-ZEITUNG. "Robert Marien hat in seiner bisherigen Amtszeit wichtige Weichen für die strategische Ausrichtung des FC Hansa Rostock gestellt und uns ein überzeugendes Konzept für die Weiterentwicklung des Vereins vorlegen können", sagt Aufsichtsratschef Günter Fett.  Er sei "sehr stolz, auch in Zukunft die Geschicke des Vereins lenken und leiten zu dürfen", meinte Klubchef Marien. Auch Finanzvorstand Christian Hüneburg bleibt an Bord.

Die Sportlichen Leiter beim FC Hansa in den vergangenen Jahren

Pavel Dotchev war während seiner Zeit beim FC Erzgebirge Aue (Juli 2015 bis Februar 2017) sowohl Trainer als auch Manager. "Ich habe das in Aue gemacht, weil kein anderer da war. Aber das war schwer und viel zu viel", sagte er. Er wisse, dass der Hansa-Vorstand bemüht sei, einen neuen Sportdirektor zu verpflichten, sagte der 52-Jährige. Vorstellen könne er sich allenfalls, den Job interimsmäßig mit zu übernehmen.

Dotchev von Trennung überrascht

Die Information über die Trennung von Sportdirektor Schneider habe ihn und die Mannschaft am Donnerstagmorgen überrascht, so der Deutsch-Bulgare. "Natürlich gibt es Emotionen. Aber wir sind Profis und dürfen uns davon nicht beeinflussen lassen", fügte er hinzu.

F.C. Hansa Rostock (Herren) F.C. Hansa Rostock (Herren) F.C. Hansa Rostock Region/Mecklenburg Vorpommern 3. Liga Deutschland 3.Liga (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige