11. Juli 2017 / 20:51 Uhr

Hansa kommt langsam in Form

Hansa kommt langsam in Form

Johannes Weber
Willi Evseev (v.) bei einem Seitfallzieher gegen Luckenwaldes Denys Repetylo
Willi Evseev (v.) bei einem Seitfallzieher gegen Luckenwaldes Denys Repetylo © Johannes Weber
Anzeige

Drittligist bezwingt Luckenwalde mit 1:0 / Ziemer trainiert wieder mit Profis

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Endspurt für den FC Hansa Rostock. Anderthalb Wochen bleiben dem Fußball-Drittligisten noch, um sich für den Saisonstart am 22. Juli bei den Sportfreunden Lotte fit zu machen. Das Team von Trainer Pavel Dotchev kommt langsam in Form. Im drittletzten Test verbuchte Hansa am Dienstag-Abend in Laage einen 1:0 (0:0)-Erfolg über den Regionalligisten FSV Luckenwalde. Das Tor des Tages erzielte Jeff-Denis Fehr in der 54. Minute.

Die rund 400 Zuschauer sahen eine engagiert beginnende Hansa-Elf. Doch die Rostocker bauten mit zunehmender Spielzeit im ersten Durchgang ab. "Wir haben ordentlich begonnen, unsere guten Spielzüge aber leider nicht in Tore umgemünzt", sagte FCH-Keeper Kai Eisele.

Der Luckenwalde wurden fortan stärker – und Dotchev an der Seitenlinie lauter. Der FSV besaß unmittelbar vor der Pause eine Riesenchance durch Takahiro Tanio, doch der Japaner schob den Ball am Tor vorbei.

Kurz nach dem Seitenwechsel traf Fehr zum 1:0. Danach verflachte die Partie. Verheißungsvolle Strafraumszenen blieben Mangelware. Gut denkbar, dass Marcel Ziemer in den verbleibenden beiden Testspielen am Freitag gegen den Viertligisten Hamburger SV II (18.00 Uhr in Ludwigslust) und am kommenden Montag im Heimspiel gegen den Bundesligisten VfL Wolfsburg (18.00 Uhr, Ostseestadion) eine Chance bekommt. Wegen mangelnder Fitness war der 31 Jahre alte Angreifer von Dotchev für eine Woche in die Zweite verbannt worden. Dort steuerte der Stürmer zwei Tore zum 6:2-Testspielsieg über den SFV Nossentiner-Hütte bei und darf nun wieder bei den Profis mitmischen.

FC Hansa: Eisele - Rankovic, Hüsing (46. Berger), Riedel (46. Nadeau), Holthaus (46. Scherff) - Bischoff (46. Henning) - Graudenz (61. Wannenwetsch), Owusu (46. Gesien), Evseev (46. Föll), Fehr - Benyamina (46. Bouziane).
Tor: 1:0 Fehr (54.).
Schiedsrichter: Florian Lechner (Neuburg).
Zuschauer: 400.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt