12. September 2018 / 09:08 Uhr

Hansa Rostock: Hüsing steht wieder auf dem Platz

Hansa Rostock: Hüsing steht wieder auf dem Platz

Kai Rehberg
Oliver Hüsing hatte sich im Training einen Außenmeniskusriss und ein Außenband-Anriss zugezogen.
Oliver Hüsing hatte sich im Training einen Außenmeniskusriss und ein Außenband-Anriss zugezogen. © Getty Images
Anzeige

Der Kapitän und Marcel Hilßner könnten bald wieder ins Aufgebot der Kogge zurückkehren.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Hansas Langzeitverletzte stehen wieder auf dem Platz, bei anderen Profis sind Blessuren auskuriert: Die Personallage beim Rostocker Fußball-Drittligisten entspannt sich zusehends. Erfreulich ist die Rückkehr von Marcel Hilßner (nach Kreuzbandriss) und Oliver Hüsing (Meniskusriss und Bänderanriss im linken Knie). Während Hilßner schon das Mannschaftstraining aufgenommen hat, bringt sich Hüsing noch individuell in Form. „Von sich aus könnte er schon voll einsteigen, aber aus Ärzte-Sicht darf er noch nicht“, sagte Trainer Pavel Dotchev. Er rechnet damit, dass es erst in zwei Wochen soweit ist. Auch dann dürfte noch einige Zeit vergehen, bis der Kapitän wieder voll einsatzfähig ist.

Zurückgemeldet haben sich die angeschlagenen Rieble, Evseev, Scherff und Pepic. Bei Neuzugang Phil Ofosu-Ayeh, der von den vergangenen 14 Monaten acht verletzt war, sei der 90-Minuten-Einsatz im Landespokal kein Gradmesser für Fitness, sagt Dotchev: „Da müssen wir erst mal sehen.“

Mehr zum FC Hansa
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt