20. Oktober 2017 / 21:53 Uhr

Hansa Rostock in Noten: Die Einzelkritik zum 2:0 gegen den VfL Osnabrück

Hansa Rostock in Noten: Die Einzelkritik zum 2:0 gegen den VfL Osnabrück

Redaktion Sportbuzzer
Hansa-Kapitän Amaury Bischoff (l.) und Osnabrücks Ahmet Arslan im Kampf um den Ball.
Hansa-Kapitän Amaury Bischoff (l.) und Osnabrücks Ahmet Arslan im Kampf um den Ball. © Lutz Bongarts
Anzeige

Der FC Hansa Rostock hat am Freitagabend in der 3. Liga nicht wirklich überzeugt, aber dennoch den VfL Osnabrück geschlagen. In einer intensiven Partie traf der FCH jeweils zum Beginn und zum Ende der Partie.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Nicht schön, aber drei Punkte!



Durch Tore von Oliver Hüsing (7.) und Marcel Hilßner (90. +3) hat der FC Hansa Rostock am Freitagabend mit 2:0 (1:0) gegen den VfL Osnabrück gewonnen. Wirklich überzeugend war der Auftritt der Kogge allerdings nicht. Im zweiten Abschnitt wirkte es phasenweise so, als wenn der FCH beim Stand von 1:0 um das Gegentor bettelt.

So lief das Spiel - Der Liveticker zum Nachlesen!

Erleichterung herrschte bei den 11600 Zuschauern im Ostseestadion, als Marcel Hilßner den Ball in der dritten Minute der Nachspielzeit in leere VfL-Tor schob und den 2:0-Endstand erzielte. Zuvor hatte der Blondschopf den Ball nach einen VfL-Freistoß erobert, rannte fast über den gesamten Platz, sogar vorbei am mit nach vorne geeilten Osnabrücker Keeper Marius Gersbeck. Der 2:0-Erfolg war für Hansa der zweite Heimsieg in Folge.

Wir haben alle Spieler des FC Hansa Rostock für ihre Leistung gegen den VfL Osnabrück bewertet - Die Einzelkritik für die FCH-Kicker!

Hansa Rostock: Die Einzelkritik gegen Osnabrück

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt