10. März 2018 / 16:46 Uhr

Hansa Rostock in Noten: Die Einzelkritik zur 2:3-Niederlage gegen den SC Paderborn

Hansa Rostock in Noten: Die Einzelkritik zur 2:3-Niederlage gegen den SC Paderborn

Redaktion Sportbuzzer
Ihre Treffer reichten dem FC Hansa Rostock gegen Paderborn nicht: Die Torschützen Tim Väyrynen (l.) und Pascal Breier.
Ihre Treffer reichten dem FC Hansa Rostock gegen Paderborn nicht: Die Torschützen Tim Väyrynen (l.) und Pascal Breier. © Lutz Bongarts
Anzeige

Gegen Spitzenreiter Paderborn muss der FC Hansa Rostock eine bittere 2:3-Heimniederlage einstecken und das trotz 2:0-Führung.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Hat sich Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet?

Es war Tiefschlag einer verkorksten englischen Woche. Nach dem 1:1 am Freitag vergangener Woche beim SV Werder Bremen II und der 0:1-Niederlage am Mittwoch beim FSV Zwickau hat der FC Hansa Rostock auch sein drittes Spiel in den vergangenen neun Tagen nicht gewonnen. Die 2:3-Pleite gegen den SC Paderborn war besonders bitter, da der FCH eine 2:0-Pausenführung gegen den Spitzenreiter verspielte.

So lief das Spiel: Der Liveticker zum Nachlesen

Tim Väyrynen (10.) und Pascal Breier (17.) sorgten mit ihren Treffern für einen stimmungsvollen Auftakt im Topspiel der 3. Liga. Nach dem Seitenwechsel gaben die FCH-Kicker den Sieg tatsächlich noch aus der Hand und gingen nach dem Abpfiff mit gesenkten Köpfen in Richtung Kabine. Welche Noten der SPORTBUZZER den Hanseaten gegeben hat, erfahrt Ihr in der Bildergalerie.

Hansa Rostock: Die Einzelkritik vom 29. Spieltag

Zur Galerie
Anzeige
Mehr zum FC Hansa Rostock
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt