25. Februar 2018 / 19:54 Uhr

Hansa: Trainer-Trick mit Bischoff

Hansa: Trainer-Trick mit Bischoff

Kai Rehberg
Fehlte gegen den 1. FC Magdeburg: Hansa Rostocks Kapitän Amaury Bischoff (r.) hier mit dem Sportlichen Leiter Markus Thiele.
Fehlte gegen den 1. FC Magdeburg: Hansa Rostocks Kapitän Amaury Bischoff (r.) hier mit dem Sportlichen Leiter Markus Thiele. © Lutz Bongarts
Anzeige

Der Kapitän von Hansa Rostock war zwar die ganze Woche im Training dabei, fehlte aber gegen den 1. FC Magdeburg.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Rostock. Gut getrickst, Trainer: Kapitän Amaury Bischoff stand zwar die ganze Woche auf dem Trainingsplatz – aber am Sonnabend nicht mal im Kader. Der Franzose hat Oberschenkelprobleme – doch das wollte Chefcoach Dotchev nicht an die große Glocke hängen. Selbst als Bischoff am Donnerstag das Training abgebrochen hatte, beschwichtigte der Coach in der anschließenden Pressekonferenz: „Eine normale Sache. Er wollte zur Behandlung rein.“

Dabei war ihnen schon die ganze Woche klar, dass Bischoff gegen Magdeburg nicht spielen konnte. „Ich wollte es dem Gegner nicht so einfach machen und die Geschichte nicht nach außen demonstrieren“, meinte Dotchev: „War so eine Idee von mir. Manchmal muss ich tricksen, das gehört zum Geschäft.“

Mehr zum FC Hansa Rostock

Für das Freitag-Spiel bei Werder Bremen II, bei dem Bischoff ebenfalls noch fehlen wird, ist die Nummer nun allerdings durch. Vielleicht fällt dem Coach für die Innenverteidigung, wo Julian Riedel nach seiner fünften Gelben Karte passen muss, ja ein neuer Trick ein...

Hansa Rostock: Die Einzelkritik vom 26. Spieltag

Janis Blaswich: Unsicherheiten kurz vor dem Halbzeitpfiff und nach Wiederbeginn, stark geklärt gegen Düker (58.) und Sowislo (72., 78.). In der 90. Minute war er auch beim Kopfball gegen Dennis Erdmann zur Stelle. Note: 2 Zur Galerie
Janis Blaswich: Unsicherheiten kurz vor dem Halbzeitpfiff und nach Wiederbeginn, stark geklärt gegen Düker (58.) und Sowislo (72., 78.). In der 90. Minute war er auch beim Kopfball gegen Dennis Erdmann zur Stelle. Note: 2 ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt