Symbolbild © Christian Modla

Hansa und Magdeburg klettern - Erfurt ohne Punkt in Englischer Woche

Halle und Chemnitz schlagen Spitzenteams, während Erfurt und Zwickau in Bedrängnis kommen.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Hallescher FC - Sportfreunde Lotte 2:0

Nach zwei Remis konnte Halle endlich den dritten Saisonsieg einfahren - gegen den als Spitzenreiter angereisten Aufsteiger. Dass Martin Röser den Siegtreffer erzielte, freute HFC-Coach Rico Schmitt besonders. «Ich kritisiere ihn ja oft und nehme ihn hart ran», sagte Schmitt. Lottes Trainer Ismail Atalan haderte nach der Partie mit seinem Team - und mit Schiedsrichter Martin Petersen. «Halle war immer einen Tick schneller als wir», musste er anerkennen. Allerdings sah er Petersen sehr kritisch: «Er hat bei jeder Kleinigkeit gepfiffen, so dass weder wir noch Halle in unser jeweiliges Spiel kommen konnten.» Die Kritik am Referee wollte Schmitt so nicht unterschreiben: «Nicht der Schiri hat das Spiel entschieden, sondern wir. Der Sieg heute musste einfach her und ich freue mich über das Tor.»

Chemnitzer FC - VfL Osnabrück 3:0

Schon am vergangenen Mittwoch hatte Daniel Frahn allen Grund zur Freude. Sohn Leo erblickte das Licht der Welt. Am Samstag konnte der 29-Jährige dann endlich wieder auf dem Feld jubeln. Sein nicht gut geschossener Elfmeter zum 2:0 ging trotzdem rein und für den bisher glücklosen Stürmer stand endlich der erste Saisontreffer zu Buche. «Das Tor ist auch für meine Frau und meinen Sohn. Es war eine unbeschreibliche und perfekte Woche für mich», sagte Frahn, der zuletzt am 7. Mai getroffen hatte - gegen Osnabrück. Für den CFC, bei dem Top-Torjäger Anton Fink doppelt traf, war der Heimerfolg immens wichtig. «Für uns war es ein Schlüsselspiel, denn wir wussten, dass wir bei einer Niederlage in der Tabelle richtig unten reinrutschen», sagte CFC-Coach Sven Köhler.

SV Wehen Wiesbaden - 1. FC Magdeburg 0:3

Manuel Farrona-Pulido war der Matchwinner für den 1. FC Magdeburg und sorgte damit für eine perfekte Englische Woche. Mit seiner Vorlage zum zweiten FCM-Treffer durch Christian Beck sowie seinem 3:0 war er maßgeblich am Erfolg beteiligt. «Wir wissen, was wir an ihm haben. Und heute hat er es gezeigt», lobte Beck den Mitspieler. Der Stürmer selbst sieht die Leistung zum Abschluss der Englischen Woche zwangsläufig. «Wir haben in der Vorbereitung hart gearbeitet. Jetzt belohnen wir uns nach dem schwierigen Saisonstart dafür.»

FC Hansa Rostock - FSV Zwickau 5:0

Beim FSV Zwickau hängt nach dem deutlichen 0:5 der Haussegen schief. «Hoch verdient, diese Niederlage, auch in der Höhe. Wir haben ziemlich alles, was wir getan haben, so schlecht gemacht, dass es mit der dritten Liga nichts zu tun hatte», schimpfte FSV-Coach Torsten Ziegner. Er habe nur Angst in den Gesichtern seiner Spieler gesehen, sagte der Trainer. Hansa dagegen war mit sich und dem Ergebnis sehr zufrieden. «Der Schlüssel lag darin, dass wir das Spiel gut mit Zweikampfstärke angenommen haben. Wir waren immer einen Schritt schneller», meinte Trainer Christian Brand. Aus seiner Sicht fielen die Treffer zum richtigen Moment. Ziegner kündigte eine kritische Auswertung an: «Bei der langen Fahrt zurück kann sich jeder Gedanken machen.»

FC Rot-Weiß Erfurt - MSV Duisburg 0:1

Null Punkte aus drei Spielen - der FC Rot-Weiß Erfurt rutscht im Klassement der 3. Liga auf Platz 15 ab und liegt nur noch drei Zähler vor der Abstiegszone. Gegen Duisburg zeigte das Team von Trainer Stefan Krämer zwar eine engagierte Leistung, das entscheidende Tor aber machte der neue Tabellenführer durch den früheren Erfurter Simon Brandstetter. «Wir hätten ihn gern behalten, aber er war zu teuer geworden», meinte Präsident Rolf Rombach. «Wenn der letzter Ball kommt, wären wir vielleicht in Führung gegangen. Wir betreiben einen hohen Aufwand und dann fehlt das letzte Quäntchen Glück», bemerkte Krämer und betonte: Den einen Punkt hätten wir uns verdient.»

F.C. Hansa Rostock Chemnitzer FC FSV Zwickau 1. FC Magdeburg Hallescher FC FC Rot-Weiß Erfurt Chemnitzer FC-VfL Osnabrück (24/09/2016 16:00) FC Rot-Weiß Erfurt-MSV Duisburg (25/09/2016 16:00) SV Wehen Wiesbaden-1. FC Magdeburg (25/09/2016 16:00) Hallescher FC-VfL Sportfreunde Lotte (24/09/2016 16:00) F.C. Hansa Rostock-FSV Zwickau (25/09/2016 16:00) 3. Liga Deutschland 3.Liga (Herren) Region/Dresden F.C. Hansa Rostock (Herren) Chemnitzer FC (Herren) FSV Zwickau (Herren) 1.FC Magdeburg (Herren) Hallescher FC (Herren) FC Rot-Weiß Erfurt (Herren)

KOMMENTIEREN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige