06. September 2018 / 19:21 Uhr

Hansas Rasen wird ausgetauscht

Hansas Rasen wird ausgetauscht

Christian Lüsch
Beim Konzert von Marteria wurden am vergangenen Sonnabend 32 000 Gäste im Ostseestadion gezählt.
Beim Konzert von Marteria wurden am vergangenen Sonnabend 32 000 Gäste im Ostseestadion gezählt. © LUTZ BONGARTS
Anzeige

Nach Konzerten sind Teile des Grüns im Stadion ramponiert

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Rostock. Die Konzerte von Marius Müller-Westernhagen und Marteria haben Spuren im Ostseestadion hinterlassen. Nach den zwei Open-Air-Veranstaltungen in der vergangenen Woche müssen – wie erwartet – Teile des Rasens in der Spielstätte des FC Hansa Rostock ausgetauscht werden.

„Es geht vor allem um den Bereich vor der Südtribüne. Dort wird eine Rasenfläche Anfang kommender Woche zunächst aufgenommen und durch neuen Rollrasen ersetzt“, erklärte gestern Hansa-Sprecherin Marit Scholz.

Grund zur Sorge, dass der Untergrund bis zum Heimspiel gegen den TSV 1860 München am Sonnabend kommender Woche nicht bespielbar sein könnte, bestehe nicht. Der Rasenwechsel gleiche einem kleinen Wunder, verdeutlicht Scholz. Der ramponierte Teil komme raus und ein neuer, der schnell strapazierbar sei, rein.

Mehr zum FC Hansa Rostock

Die Kosten für den Austausch übernimmt die veranstaltende Konzertagentur, die ihren Sitz in Leipzig hat. Sie hatte gemeinsam mit dem Fußballklub einen unabhängigen Sachverständigen beauftragt, der den Untergrund vor und nach den Konzerten begutachtet hat.

Das waren die teuersten Zugänge in der Vereinsgeschichte des FC Hansa Rostock

Zur Galerie
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt