23. Februar 2018 / 07:02 Uhr

Hansi Hinterseer schreibt im SPORTBUZZER: Auch Stars patzen

Hansi Hinterseer schreibt im SPORTBUZZER: Auch Stars patzen

Hansi Hinterseer
Hansi Hinterseer lobt Landsmann Marcel Hirscher für seine Leistungen.
Hansi Hinterseer lobt Landsmann Marcel Hirscher für seine Leistungen. © dpa
Anzeige

Hansi Hinterseer ist nicht nur als Schlagersänger bekannt. Wie sein Vater Hans legte er eine sportliche Karriere hin. Der heute 64-Jährige holte sogar WM-Silber und schaut jetzt bei den Olympischen Spielen ganz genau hin. Hinterseer schreibt im SPORTBUZZER.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Zweimal Olympiagold für Marcel Hirscher: Das ist eine fantastische Leistung. Man kann unserem österreichischen Skistar nur gratulieren, was er heuer geleistet hat! Denn er hatte einen riesigen Druck vor den Olympischen Spielen. Jeder hat erwartet, dass er gewinnt!

Dabei ist es ohnehin unglaublich, was er als junger Sportler bereits an Leistung abgeliefert hat: 55 Rennen hat er in den letzten Jahren gewonnen, und sechsmal ist er Gesamtweltcupsieger geworden. Allein von acht Slalom-Weltcup-Rennen in dieser Saison hat Marcel sechs gewonnen. Dass es ausgerechnet beim Olympia-Slalom, seiner Lieblingsdisziplin, gestern dann nicht hat sein sollen, zeigt uns, dass jedes Rennen wieder neu geschrieben wird.

Mehr zum Ski Alpin

Zuletzt war Hirscher vor zwei Jahren in Japan im Slalom ausgeschieden. Aber auch wenn man absolute Weltspitze ist, kann man sich nicht einfach so die Goldene abholen. Da spielen so viele Kleinigkeiten eine Rolle. Der Slalom ist schwierig, weil er, den ersten und zweiten Durchgang zusammengenommen, im Schnitt 120 Schwünge hat, die man als Athlet bei jedem Rennen aufs Neue erst einmal alle perfekt fahren muss. Marcel wollte bei seiner vielleicht letzten Olympiafahrt einen Fehler ausgleichen – und verlor die Kontrolle über seine Skier.

Olympia 2018: Alle Goldmedaillen-Gewinner

Laura Dahlmeier gewann in Pyeongchang schon zwei Goldmedaillen. Aber wie sieht's mit den anderen Olympiasiegern aus? Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick über die bisherigen Gewinner. Zur Galerie
Laura Dahlmeier gewann in Pyeongchang schon zwei Goldmedaillen. Aber wie sieht's mit den anderen Olympiasiegern aus? Der SPORTBUZZER gibt einen Überblick über die bisherigen Gewinner. ©
Anzeige

Auch für Ausnahmeathletin Lindsey Vonn ist Olympiabronze nur ein Trostpflaster. Sie wollte Gold, das war ihr Ziel. Aber allein dass sie trotz ihrer Verletzungen immer wieder retour gekommen und an der Spitze mitgefahren ist, hat mich fasziniert. Wie sie gefightet hat, mit ihrer durch und durch sportlichen Art, war sie sicherlich vielen jungen Rennläuferinnen ein Vorbild – und für den Skisport eine attraktive Botschafterin. Ich bin mir ganz sicher: Mit ein bisschen Abstand wird sie auch mit der Bronzenen im Rückblick auf eine großartige Karriere Freude haben.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt