21. Oktober 2017 / 19:29 Uhr

Harte Rote Karte für Gideon Jung gegen den FC Bayern - So reagiert das Netz

Harte Rote Karte für Gideon Jung gegen den FC Bayern - So reagiert das Netz

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Bitter für den HSV: Gideon Jung sieht von Schiedsrichter Fritz die Rote Karte.
Bitter für den HSV: Gideon Jung sieht von Schiedsrichter Fritz die Rote Karte. © dpa
Anzeige

Bittere Entscheidung gegen den Hamburger SV im Topspiel gegen den FC Bayern München. Gideon Jung wird nach einem Foul an Kingsley Coman vom Platz gestellt - aber war das wirklich eines Platzverweises würdig? Das Netz diskutiert leidenschaftlich.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Ausgerechnet gegen die Bayern: Der HSV ist nur noch in Unterzahl!

Kurz vor der Pause des Spiels gegen den FC Bayern (hier im SPORTBUZZER-Ticker) sah HSV-Youngster Gideon Jung nach einem Foulspiel gegen Offensivstar Kingsley Coman die Rote Karte von Schiedsrichter Marco Fritz. Der Hamburger hatte das Sprintduell gegen seinen französischen Gegenspieler verloren und war dem 21-Jährigen im vollen Lauf von schräg hinten in die Parade gefahren. Wollte er den Ball spielen?

Die Bayern-Bank um Neu-Trainer Jupp Heynckes war sofort aufgesprungen und forderte lautstark die Rote Karte - genau wie eine Vielzahl von Bayern-Spielern. Coman wälzte sich am Boden, schien sich nach dem heftigen Einsteigen schwerer verletzt zu haben - stand jedoch nach wenigen Augenblicken wieder.

Die Werte und Potenziale der HSV-Profis beim Fifa 18:

Zur Galerie
Anzeige

Matthäus: "Jung nimmt Verletzung des Gegenspielers in Kauf"

Für Jung war die Partie nach 39 Minuten beendet. Bitter für den HSV, denn die Rothosen hatten gegen den Rekordmeister richtig gut mitgehalten und sich sogar einige eigene Chancen erspielt. Nun müssen die Hamburger mit zehn Mann versuchen, das Remis gegen überlegene Bayern über die Zeit zu bringen - es könnte zur Kraftfrage werden.

"Gideon Jung trifft die falsche Entscheidung. Er nimmt die Verletzung des Gegenspielers billigend in Kauf", sagte Ex-Weltklasse-Schiedsrichter Markus Merk beim Pay-TV-Sender Sky. Auch für Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus sei das Foul von Jung ein klarer Platzverweis gewesen.

Die Netzgemeinde ist gespalten:

Das Netz diskutiert intensiv: War die Entscheidung zu hart?

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt