Ex-RB-Coach Ralph Hasenhüttl. Ex-RB-Coach Ralph Hasenhüttl. © imago
Ex-RB-Coach Ralph Hasenhüttl.

Hasenhüttl-Ablösung bei RB Leipzig: Das sagt die Netz-Gemeinde

Heftige Reaktionen und Diskussionen zur Trennung von Ralph Hasenhüttl und RB Leipzig.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Leipzig. Die Trennung zwischen Trainer Ralph Hasenhüttl und RB Leipzig hat im Internet schon wenige Minuten nach Bekanntwerden für heftige Diskussionen gesorgt. Viele Fans und Fußball-Interessierte reagierten in den sozialen Medien und Foren. Die Sympathisanten der Roten Bullen, die sich noch am Wochenende mit „Hasi, Hasi“-Rufen für ihren Coach stark gemacht hatten, näherten sich dem heiklen Schritt erwartungsgemäß mit Emotion und Unverständnis – teilweise fand sich aber auch Zustimmung.

Hasenhüttl bei RB Leipzig: eine Erfolgsgeschichte in Bildern

Über Facebook ließen zahlreiche RB-Anhänger ihrem Ärger freien Lauf. „Von „sprachlos“ und „kann ich echt nicht nachvollziehen“ über „Fehlentscheidung“ und „eine Schande“ bis hin zu deftigen Sprüchen wie „so was Beklopptes“ oder „die spinnen doch“ sprachen die User der Klubführung jegliche Kompetenz ab.

Hätte RB Leipzig mit Ralph Hasenhüttl verlängern müssen? +++ Alle Infos zum Thema findet ihr auf LVZ Sportbuzzer http://www.sportbuzzer.de/verein/rb-leipzig-001/ +++

Gepostet von LVZ Leipziger Volkszeitung am Mittwoch, 16. Mai 2018

Ein Nutzer befand: „Die coolste Nase im Verein raushauen. Unglaublich.“ Ein anderer meinte: „Hasenhüttl mit seiner bescheidenen, selbstkritischen, humorvollen Art passte gut hierher.“ Zumal der Österreicher mit der „Jugend-forscht-Mannschaft“ einiges erreicht habe. Ein pragmatisches Urteil wurde in diesem Kommentar deutlich: „Das ist nun mal Business, liebe Nostalgiker. Fußball ist ein knallhartes Geschäft.“ Und: „Die Saison lief etwas schleppend.“ Dass deshalb nicht über eine Vertragsverlängerung verhandelt wurde, sei verständlich.

Via Kurznachrichtendienst Twitter wurde das Thema leidenschaftlich unter den Hashtags #Hasenhüttl, #DankeHasi, #TeamHasi, #OhneHasigehtesnicht und #Hasimussbleiben erörtert. „Was ist denn das für ne Logik?“, fragte ein User und ergänzte: „Zweites Jahr Bundesliga. Wieder international qualifiziert. Klar, ein paar Spiele echt unter aller Sau. Aber Herr im Himmel, es gibt Vereine, die halten trotz Abstieg zu ihrem Trainer. Man kann es auch übertreiben mit dem Ehrgeiz.“

Mehr zum Thema

Einige Twitterer sahen in der Entscheidung nur Verlierer. Zum Beispiel: „Jetzt wird es wieder Wochen dauern, einen passenden Nachfolger zu suchen, was natürlich die Vorbereitung wieder durcheinander wirbelt. Und am Ende wird es erneut Rangnick machen, der es nicht auf die Reihe bekommen wird.“

RB Leipzigs Kevin Kampl stimmt ein Loblied auf den Trainer an

Auch Vergleiche zur Trainersituation bei Konkurrenten aus der Liga wurden bemüht: „Das nimmt ja langsam Dortmunder Verhältnisse an.… einen Trainer ausschließlich wegen persönlicher Befindlichkeiten gehen zu lassen?! Ich hätte mehr Professionalität erwartet von RR (Ralf Rangnick, d. A.).“

Speziell an Leipzigs Sportdirektor gerichtet war dieser Tweet: „Es gibt einen Grundsatz im Profifußball. Der lautet: Verkaufe deine Seele niemals an Ralf Rangnick. Ralf Rangnick ist ein Dämon. Fern von jeder Realität. Redet ständig wirres Zeug.“

Auf Fanplattformen wie www.rb-fans.de gestaltete sich die Debatte ausgewogener. Nicht wenige RB-Jünger zeigten sich einverstanden mit dem Aus für Hasenhüttl, ordneten den Saisonverlauf sportlich und atmosphärisch ein. Von einer „teils gruseligen Rückrunde“ mit „teils erschreckenden taktischen Fehlern“ war unter anderem die Rede. Gerade nach den hohen Niederlagen, meinte ein Forums-Teilnehmer, habe der Trainer „die Flügel ganz schön hängen lassen“. Das sei kein gutes Signal an die Mannschaft gewesen.

Mehr zu RB Leipzig

Ein User namens „Adamson“ analysierte: „Es geht darum, wie Hasenhüttl zukünftig die Mannschaft entwickeln will, wie er aus einer schwierigen Gemengelage heraus wieder eine Mannschaft formen will. Dass es in der Truppe nicht mehr stimmte, das war doch zu sehen.“ Deshalb sei es besser, so der User, jetzt einen Schlussstrich zu ziehen und frischen Ideen Platz zu machen.

Region/Leipzig RB Leipzig RB Leipzig (Herren) Bundesliga

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige