USER-BEITRAG Hätte der Hund nicht geschissen, hätte er den Hasen gefangen! © Stefan Herdlitschke

Hätte der Hund nicht geschissen, hätte er den Hasen gefangen!

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

*Hätte der Hund nicht geschissen, hätte er den Hasen gefangen! *

Matchwinner Bianco und Molthan

Angeschlagene Boxer sind gefährlich, gab Trainer Dirk Tauber bei der Teambesprechung der SG Lenglern mit auf dem Weg, im Derby gegen den FC Grone. Zu Beginn des Spiels fand Lenglern noch nicht den richtigen Rhythmus und so kam was der Trainer prophezeit hatte, eine riesen Tormöglichkeit von Grones Stürmer Bozkurt in der 5. Minute, der nach einer Missglückten Abseitsfalle allein auf SG Lenglerns Torwart Mike Baumfalk zu und traf zum Glück nur den Pfosten. Das war der Hallo-Wach Effekt, den Lenglern gebraucht hatte. Jetzt kam Musik ins Spiel und keine drei Minuten später traf Yusuf Beyazit nach tollen Zuspiel von Marcel Papert zum viel umjubelten 1:0 in der achten Minute. Mit schnellen und kombinationssicheren Passspiel ging es weiter und das zahlte sich aus. Beyazit legt im 16er den Ball uneigennützig quer auf Christopher Bianco der dann zum 2:0 den Ball über die Linie schießt, in der 15 Minute. Hätte wenn und aber zählt eben nicht, hätte Adrian Koch in der 20. Minute den Ball nicht aus kürzester Distanz an das Außennetz geschossen, was wäre dann wohl passiert! Schock Sekunde bei Lenglern, als Kapitän Steve Piper umknickt und ausgewechselt werden musste, für ihn kam Christopher Keil ins Spiel in der 23. Minute. Weiter ging es auf das Tor von Grones Torwart Florian Borrs, der immer wieder mit Glanzparaden Grone im Spiel hält. Aber in der 25. Minute war auch er machtlos gegen das 3:0 von Bianco. Niklas Molthan setzt sich auf der linken Seite gegen drei Groner durch und geht mit hohem Tempo in den 16er, spielt dann einen exakten Querpass auf Bianco, der dann erfolgreich abschließt. Weiter geht’s in Richtung des Groner Gehäuses, Marcel Papert spielt einen genau getimten Pass durch die vierer Kette von Grone auf Beyazit, der dann Grones Borrs keine Chance lässt und zum 4:0 in der 30. Minute trifft. Wieder keine zwei Minuten später, Beyazit legt wieder Quer auf Bianco der nur den Ball ins leere Tor schieben muss, aber er trifft zur den Torwart. Freistoß für Grone achtzehn Meter vor dem Tor von Lenglern und Özkan Beyazit verkürzt mit einem schönen Freistoßtor zum 4:1.

Das schönste Tor des Tages war wieder Bianco vorbehalten, Freistoß an der 16er Kante von Grone, Beyazit legt sich den Ball zurecht und spielt zur Verwunderung von Grone einen Pass auf Molthan, der wieder direkt in die Mitte spielt und Bianco trifft zum 5:1 in der 51. Minute, ein Tor wie am Zeichentisch geplant. Jetzt wird es hektisch, Grones Bozkurt bekommt in der 52. Minute Rot wegen Schiedsrichter Beleidigung und drei Minuten später folgt ihm Koch mit Gelb-Rot wegen Meckerns.  Mit dem 6:1 in der 60. Minute belohnt sich Molthan selber, für seine tolle Leistung an diesem Tag. Wechsel bei Lenglern, in der 62. Minute kommt Christian Wieland für Bianco, der mit großem Applaus den Platz verlässt. Ein weiter Wechsel auf Seiten von Lenglern Johannes Schweiger kommt für Marcel Papert ins Spiel, auch er holt sich den verdienter Applaus der wieder rund 200 Zuschauer ab, in der 75. Minute. Grone verkürzt dann nochmal zum 6:2 durch Ö. Beyazit in der 77. Minute. Eine bittere Rote Karte holte sich dann Lenglerns Torwart Baumfalk in der 79. Minute ab. Ein Groner drang in der 16er von Lenglern ein und der Stürmer fädelte geschickt ein, so das Schiedsrichter Stichnoth ( Einbeck )  gezwungen war die rote Karte zu zeigen. Da aber Lenglern schon dreimal Gewechselt hatte, musste Marcel Leuze in Tor. Den fälligen Strafstoß verwandelte Ö. Beyazit zum 6:3. Ein rüdes Foul von Grones Daniel Huck an der Mittellinie an Molthan direkt nach dem Toranstoß und der Schiedsrichter zeigt zu Recht die rote Karte. Den Schlusspunkt des Spiels setzt dann Schweiger mit einem wuchtigen Nachschuss zum 7:3 Endstand in der 87. Minute.

Mit diesem Sieg ist erst mal die SG Lenglern auf den 2. Platz in der Tabelle nach vorne gerückt! Am nächsten Spieltag trifft man dann im Auswärtsspiel auf den Tabellenführer, den TSV Landolfshausen.    

SG Lenglern SV Bilshausen-FC Sülbeck/Immensen (18/12/2016 15:00) Bezirksliga Bezirk Braunschweig 4 (Herren) Region/Göttingen-Eichsfeld SG Lenglern (Herren) FC Grone (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige