Havelses Tim Stiller (re., hier in einem vorherigen Spiel) musste gegen den FC Eintracht Norderstedt mit Verdacht auf Bänderriss ausgewechselt werden. Havelses Tim Stiller (re., hier in einem vorherigen Spiel) musste gegen den FC Eintracht Norderstedt mit Verdacht auf Bänderriss ausgewechselt werden. © Chris Hanke
Havelses Tim Stiller (re., hier in einem vorherigen Spiel) musste gegen den FC Eintracht Norderstedt mit Verdacht auf Bänderriss ausgewechselt werden.

Havelses A-Junioren machen in 60 Sekunden alles klar, aber verlieren einen Torschützen

In der ersten Halbzeit verspielten die A-Junioren des TSV Havelse eine 2:0-Führung. Nach einer deftigen Halbzeitansprache fangen sich die Garbsener in Durchgang zwei wieder, entscheiden die Partie und verlieren 20 Minuten vor Abpfiff noch einen Angreifer.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Stefan Gehrke hat es ungewöhnlich formuliert: „Wir hatten den Patienten schon über die Klippe geschubst, ihn dann aber selbst reanimiert.“ Damit spielte der A-Junioren-Trainer des Regionalligisten TSV Havelse darauf an, dass seine Elf eine 2:0-Führung beim FC Eintracht Norderstedt leichtfertig aus der Hand gab. Letztlich siegten die Havelser mit 5:2 (2:2). „In der Halbzeit hat es eine deftige Ansage gegeben. Wir waren defensiv etwas zu sorglos, hatten zuvor aber gut gespielt“, sagte der Coach.

Aktuelle Junioren-Nationalspieler in der Regionalliga Nord

​Havelse schafft sich selbst Probleme

Tim Stiller (3.) und Utku Kani (31.) hatten für die Führung gesorgt. Dann klärte Michael Trautmann einen langen Ball schlecht und anschließend „machen wir einen Ball immer wieder scharf, den wir vorher fünfmal klären müssen“, monierte Gehrke. Kastriot Alija (36.) sowie Johan Feilscher (42.) nutzten das zum 2:2.

​"Offensiv gehen uns langsam die Möglichkeiten aus"

Der hervorragende David Lucic leitete dann das 3:2 ein – mit einem feinen Solo, das in einem Foul gipfelte. Kani verwandelte den Elfmeter (62.). Auch beim 4:2 kam der Pass von Mittelfeld-Motor Lucic, Utku Kani lief allein auf den Keeper zu und traf vorentscheidend (67.). Sofort nach Wiederanstoß spielte der FC einen Fehlpass zu Stiller, der Semih Kurtoglu zum 5:2 auflegte – binnen 60 Sekunden war alles klar. Bitter für die Havelser: Mit Stiller verletzte sich ein weiter Angreifer, er musste mit Verdacht auf Bänderiss im Knöchel raus (70.). „Offensiv gehen uns langsam die Möglichkeiten aus“, kommentierte Gehrke.

Mehr Berichte und Fotos aus der A-Junioren-Regionalliga findet Ihr unter diesem Link.

Region/Hannover A-Junioren Regionalliga Nord Region Norddeutschland TSV Havelse U19 (A-Junioren) FC Eintracht Norderstedt (A-Junioren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige