10. August 2018 / 14:53 Uhr

Heideseer SV Fortuna ist gut in Form (mit Galerie)

Heideseer SV Fortuna ist gut in Form (mit Galerie)

Oliver Schwandt
HSV-Angreifer Maciej Adrian Hofman (r.) setzt sich erfolgreich gegen LFC-Akteur Maximilian Ladewig durch.
HSV-Angreifer Maciej Adrian Hofman (r.) setzt sich erfolgreich gegen LFC-Akteur Maximilian Ladewig durch. © Oliver Schwandt
Anzeige

Kreisoberliga Dahme/Fläming: Roy-Team gewinnt Testspiel gegen den Ludwigsfelder FC II.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Fußball-Kreisoberligist Heideseer SV Fortuna Friedersdorf-Gussow hat am Donnerstagabend auf dem Sportplatz in Gussow ein Testspiel gegen Ligakonkurrent Ludwigsfelder FC II mit 3:2 (2:1) gewonnen. „Ich habe ein gutes Match meiner Jungs gesehen, die bis zur 90 Spielminute alles gegeben haben. Meine Mannschaft hat sich gegen einen spielstarken Gegner sehr gut bewegt und ich hatte von Außen das Gefühl, dass sie dabei viel Spaß auf dem Feld hatten“, sagte HSV-Trainer Matthias Roy, der in dieser Begegnung alle Akteure seines Teams zum Einsatz brachte.

In Bildern: Der HSV Fortuna besiegt den Ludwigsfelder FC II in einem Testspiel mit 3:2.

Der HSV Fortuna besiegt den Ludwigsfelder FC II in einem Testspiel mit 3:2. Zur Galerie
Der HSV Fortuna besiegt den Ludwigsfelder FC II in einem Testspiel mit 3:2. © Oliver Schwandt
Anzeige

Beim Ludwigsfelder FC II waren mit Herald Marku, dem Ex-Waltersdorfer Maximilian Ladewig und Sebastian Eichhorn drei Spieler in Gussow mit dabei, die dem Kader der ersten Mannschaft angehören. Deshalb saß unter den Zuschauern auch Oberligacoach Volker Löbenberg, der sich live ein Bild über den aktuellen Leistungsstand seiner drei Jungs machen wollte. Er musste von der Seitenlinie mit ansehen, wie die Hausherren bereits nach sieben Minuten mit 1:0 in Front gingen. Eine Flanke von der rechten Seite, die von Sommerneuzugang Dave Vogel in den Strafraum geschlagen wurde, nahm Christopher Henkel gekonnt an. Aus elf Metern ließ er Gästekeeper Marvin Parchmann nicht den Hauch einer Abwehrmöglichkeit.

In der Folgezeit entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe, bei dem beide Teams ausreichend gute Möglichkeiten besaßen. Beim HSV war es Torhüter Rico Reimann, der sich einige Male richtig auszeichnen konnte. Der zweite Treffer der Begegnung fiel nach einem schnellen Angriff der Hausherren über die rechte Seite. Maciej Adrian Hofman bediente von der Grundlinie den zweiten Sommerneuzugang Florian Kluwe, der aus fünf Metern nicht viel Mühe hatte, das 2:0 zu markieren (37.). Nach vor dem Halbzeitpfiff von Schiedsrichterin Jacqueline Lünser konnten die Gäste verkürzen. Herald Marku überwand aus spitzem Winkel Reimann zum 1:2 (42.).

Von der Strafraumkante landete sein Abwehrversuch im linken Winkel

Im zweiten Abschnitt setzten die HSV-Kicker mit nadelstichartigen Konterangriffen die Ludwigsfelder Abwehr sehr oft unter Druck. Einen dieser Gegenstöße schloss Hofman gekonnt zum 3:1 ab, als er Parchmann mit einem Schuss in die kurze Ecke aus 13 Metern „alt“ aussehen ließ (62.). Der „schönste Treffer“ dieser Begegnung war Fortuna-Routinier Sebastian Blank vorbehalten – allerdings ins falsche Tor. Von der Strafraumkante landete sein Abwehrversuch im linken Winkel des HSV-Gehäuses zum 3:2-Endstand (85.).

„Nach dem sehr anstrengenden Trainingslager in Wittenbeck an der Ostseeküste vor einer Woche lässt sich bereits jetzt sehr positiv auf das nächste Vorbereitungsspiel schauen. Nach diesem abschließenden Test kann die Saison endlich für uns losgehen. Wir sind jedenfalls für den Ligastart bei der Brandenburgligareserve des BSC Preußen ordentlich gewappnt “, sagte Roy. Am kommenden Mittwoch, den 15. August, empfängt der Heideseer SV Fortuna zum letzten Testmatch in der Vorbereitung um 19.15 Uhr in Gussow den Storkower SC.

HSV Fortuna: Reimann, Hildensperger, Piasecki, Hofman, F. Henkel, C. Henkel, vom Hövel, Hellwig, Kluwe, Vogel, Kaufmann, Schulze, Lipinski, Sobieray, Blank, Meskat, Wodrich, Gierke, Escobar.
LFC II: Parchmann, Eichhorn, Marku, Klaße, Ladewig, Rodenhagen, Jacobs, Szczepanik, Bree, Mewes, Rudolph, Thürmann.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt