_KKL7724 Szene aus dem Duell der vergangenen Saison. © Karsten Klama
_KKL7724

Heiligenfelde erwartet den Spitzenreiter

Im Duell mit dem TV Stuhr sind die Rollen zwar klar verteilt - doch chancenlos sieht sich der SVH nicht

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Für Christian Meyer, der gemeinsam mit Stephan Stindt den TV Stuhr trainiert, sind die Fahrten zum SV Heiligenfelde ein freudiger Anlass, sagt er. "Die Spiele machen immer Spaß. Heiligenfelde ist ein guter und fairer Gegner", findet er. Das dortige Spielertrainer-Duo Tobias Dickmann/Björn Isensee habe das Team nach den Abgängen von Trainer Walter Brinkmann sowie mehreren Stammspielern gut stabilisiert bekommen. "Defensiv haben sie eine gute Struktur, die musst du erst mal knacken", weiß Meyer. Aus den vergangenen fünf Partien nahm der TV Stuhr lediglich einen Sieg mit. Das Trainergespann hofft trotzdem auf Zählbares: "Wir wollen unseren Positivlauf fortsetzen, wohl wissend, dass wir irgendwann auch verlieren werden." Auch weil der TVS in dieser Saison noch ungeschlagen ist, sieht SVH-Spielertrainer Tobias Dickmann die Favoritenrolle bei den Gästen. "Sie haben einen breiten Kader und sind spieltstark", analysiert er. Mit Björn Isensee habe er aber schon einen Plan ausgearbeitet, um dem Tabellenführer das Leben schwer zu machen. "Wir dürfen nicht ins offene Messer laufen: Wir müssen kompakt stehen, brauchen einen sicheren Spielaufbau und dürfen uns nur wenige Fehler erlauben", lässt Dickmann eine defensive Ausrichtung seiner Elf durchblicken.

Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr in Heiligenfelde

Region/Bremen Bezirk Hannover Bezirksliga Bezirk Hannover Staffel 1 (Herren) SV Heiligenfelde-TV Stuhr (08/10/2017 17:00) SV Heiligenfelde (Herren) TV Stuhr (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige