08. August 2018 / 22:05 Uhr

Heinrich schießt Blau-Weiß Bilshausen in Runde zwei

Heinrich schießt Blau-Weiß Bilshausen in Runde zwei

Eduard Warda
DSPO-FB BZL SVBSGB
Samstag, 4. August
17:00 bis 18:45
Fuhrbach, Sportplatz
Fu§ball, Bezirksliga, SV Bilshausen - SG Bergdšrfer, Spielszenen und Drumherum
Blau-Weiß Bilshausen, hier beim Liga-Auftakt gegen die SG Bergdörfer, steht in der zweiten Runde des Bezirkspokals. © Peter Heller
Anzeige

Fußball-Bezirkspokal: Bezirksligist schlägt Ligakonkurrenten DS Osterode mit 2:1

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Fußball-Bezirksligist SV Blau-Weiß Bilshausen hat die zweite Runde des Bezirkspokals erreicht. Die Blau-Weißen bezwangen am Mittwochabend auf eigenem Platz den Ligakonkurrenten Dostluk Spor Osterode nach einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte mit 2:1 (1:1).

Die Gäste waren bereits nach acht Minuten in Führung gegangen - unter tätiger Mithilfe des Gastgebers: "Es war ein langer Ball vom Innenverteidiger auf den Stürmer, und der hat ihn reingemacht. Das war von uns sehr schlecht verteidigt", sagte der Bilshäuser Trainer Sebastian Gehrke.

"Die erste Halbzeit war sehr schlecht"


Überhaupt war Gehrke mit der Leistung seines Teams in der ersten Hälfte nicht zufrieden. Seine Mannschaft habe nicht die richtige Mentalität an den Tag gelegt, im Zweifelsfall Sicherheitspässe gespielt. Gehrke: "Die erste Halbzeit war sehr schlecht." Dostluk Sport habe demgegenüber sehr gut auf Konter gelauert, "die hätten auch das 2:0 machen können".

Einer der wenigen Lichtblicke vor der Pause war der Bilshäuser Ausgleichstreffer, den Felix Beuleke in der 21. Minute erzielte. Als in der Halbzeit der Torwart ausgewechselt werden musste und ein Bilshäuser Feldspieler ins Tor ging, schien der Weg zum Weiterkommen für den Gastgeber ein weiter zu sein.

In der zweiten Halbzeit läuft es besser

Doch es lief für den Gastgeber fortan viel besser - "Dostluk Spor hat abgebaut, und wir haben uns viele Chancen herausgearbeitet, hätten auch 3:1 oder 4:1 gewinnen können", berichtete Gehrke. Ein anderer Erfolgsfaktor: "Die Abwehr hat in der zweiten Halbzeit viel besser gestanden." Lohn war der Treffer zum 2:1-Endstand durch Sven Heinrich in der 65. Minute.

Vor der Pause hätten viele junge Spieler für Bilshausen auf dem Platz gestanden - "die müssen auch mal laut sein, aber das hat noch nicht so hingehauen", so Gehrke. In der Halbzeit habe er dann ältere, erfahrene Spieler eingewechselt, und fortan sei es besser gelaufen: Oldies, but Goldies. "Es ist noch nicht alles Gold, was glänzt", resümierte Gehrke. - Tore: 0:1 Asllani (8.), 1:1 Beuleke (21.), 2:1 Heinrich (65.).

Mehr zum SV Bilshausen
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt