Kann zum Auftakt im Derby gegen den TSV Bassum nicht dabei sein: Heiligenfeldes Roman Obst (l.). © Udo Meissner

Heißer Nachbarschaftsgipfel

SV Heiligenfelde und der TSV Bassum treten gleich zum Saisonauftakt gegeneinander an

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Einen besonders heißen Tanz erwarten die Trainerduos Björn Isensee/Tobias Dickmann und Torsten Klein/Andreas Merdon beim Aufeinandertreffen ihrer Bezirksliga-Formationen vom SV Heiligenfelde und TSV Bassum. „Gleich zum Saisonauftakt mit einem Derby ins Rennen zu gehen, ist schon was“, freut sich SVH-Spielertrainer Isensee, der beim Kräftemessen mit dem Nachbarn eine leidenschaftliche Spielweise seiner Elf fordert, denn: „Wir wollen die drei Punkte unbedingt in Heiligenfelde behalten.“ Beide Teams starten durch jüngste Zweitrundenerfolge im Pokal euphorisiert in die neue Spielzeit. „Dennoch zählt das in diesem Moment alles nicht mehr“, mahnt TSV-Coach Klein, „was jetzt im Fokus steht, ist
ein geglückter Start in der Liga, um früh schon nötige Punkte zu holen und Sicherheit zu erlangen.“ Klein rechnet nach den Veränderungen im Heiligenfelder Kader mit einem anderen Gegner. „Das Team ist noch enger zusammengerückt, auch nach ihren Abgängen bleiben sie zweifellos gefährlich.“ Während die Lindenstädter neben Jannik Hahnel und dem
gesperrten Michael Wiehle auch auf die Keeper Dominik Overmeyer und Leonard Schäfer verzichten müssen, fehlen dem SVH gleich sechs Spieler. Nicht mit von der Partie sind Tim Meiners, Nils Kummer, Jannik Hoffmann, Torben Schmidt, Roman Obst und Jannis Könenkamp.

Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr in Heiligenfelde

Region/Bremen Bezirk Hannover SV Heiligenfelde (Herren) TSV Bassum (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige