09. August 2018 / 17:47 Uhr

Heißes Eröffnungsspiel: MSV Pampow fordert den TSV Bützow heraus

Heißes Eröffnungsspiel: MSV Pampow fordert den TSV Bützow heraus

Johannes Weber
Erik Zschaubitz (l.) und der Bützower Tommy Bladek lieferten sich in der Vorsaison packende Zweikämpfe.
Erik Zschaubitz (l.) und der Bützower Tommy Bladek lieferten sich in der Vorsaison packende Zweikämpfe. © Johannes Weber
Anzeige

Für den Auftakt in der Verbandsliga ist alles vorbereitet. Vor der Partie steigt ab 18.30 Uhr noch die Spieljahreseröffnung.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Mit einem packenden Duell wird die Verbandsliga-Saison morgen Abend eröffnet. Der MSV Pampow erwartet um 20 Uhr (Liveticker im SPORTBUZZER) den TSV Bützow am Gartenweg. Mit der Begegnung wird der neue Rasenplatz auf dem Vereinsgelände der grünen Piraten eröffnet. MSV-Coach Ronny Stamer gibt grünes Licht, dass für das Eröffnungsspiel alles vorbereitet ist. „Trotz der harten Witterungsbedingungen ist die Anlage in einem guten Zustand", berichtet der 39-Jährige.

In der Sommerpause nahmen die Pampower nur minimale Veränderungen im Kader vor, holten mit Marvin Finkenstein (Schweriner SC), Marvin Runge (FC Hansa Rostock U 19) und Philip Zukowski (Empor Grabow) drei junge Akteure. „Wir sind gut gerüstet für die Saison und streben eine Platzierung zwischen Rang eins und drei an", nennt Stamer das Ziel. Er erwartet, dass der Titelkampf diese Saison deutlich spannender wird, als in der vorherigen Spielzeit. „Es gibt mehrere Teams, die oben mitspielen können. Dazu zähle ich unter anderem den SV Pastow, Rostocker FC, FC Mecklenburg Schwerin und 1. FC Neubrandenburg", fügt der Übungsleiter hinzu. Für die Partie gegen Bützow kann er fast aus dem Vollem schöpfen, lediglich die Einsätze von Kapitän Mathias Reis und Sebastian Drews sind noch fraglich.

Mehr zur Verbandsliga

Beim TSV Bützow ist die Stimmung nach Auskunft von Trainer Helge Marquardt vor dem Auftakt gut. „Wir haben in der Vorbereitung ordentlich gearbeitet und gehen gut gewappnet in das erste Spiel", sagt der 44-Jährige, der den TSV seit November 2013 trainiert.

In der Sommerpause holten die Bützower mit Jan Habenreich, Kevin Kleindorff (Bölkower SV), Rei Oami (Japan), Wesley Zorzan, Lucas Torres (beide Brasilien) fünf Neuzugänge. Zudem greifen die beiden Offensivspieler Felix Engert und Christoph Höpel nach langer Verletzungspause wieder ein.

Die Partien zwischen Pampow und Bützow waren in der Vergangenheit oft hart umkämpft. Allein in den beiden Spielen der Vorsaison verteilten die Schiedsrichter 19 Gelbe und zwei Gelb-Rote Karten. „Wir freuen uns auf die besondere und gute Atmosphäre beim Eröffnungsspiel. Es wird ein schöner Fight werden", erwartet Marquardt.

Jetzt abstimmen: Verbandsliga bis Landesklasse - wer wird Erster?

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt