Danny Wenzel wurde in 2017 zum ersten Helden der Woche im OZ-Sportbuzzer gewählt. Danny Wenzel wurde in 2017 zum ersten Helden der Woche im OZ-Sportbuzzer gewählt. © BSV Forst Torgelow
Danny Wenzel wurde in 2017 zum ersten Helden der Woche im OZ-Sportbuzzer gewählt.

Held der Woche: Fleißiger Angreifer hilft auch hinten mit aus

Danny Wenzel vom BSV Forst Torgelow wurde im OZ-Sportbuzzer zum Helden der Woche gewählt / Sein Trainer hält große Stücke auf ihn.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Für Danny Wenzel war der vergangene Sonnabend ein besonderer Tag. Der Kicker schoss seinen BSV Forst Torgelow zum 3:2-Derbysieg über den Vierecker SV in der Kreisoberliga Vorpommern-Greifswald. "Das war auf jeden Fall ein geiles Gefühl", beschrieb der Doppeltorschütze.

Nach 0:2-Pausenrückstand drehten Wenzel und seine Teamkameraden noch das Ergebnis. Zwei Tore des 24-Jährigen sowie ein Treffer von Mitspieler Sebastian Stave ließen den BSV jubeln. In der Tabelle festigte Torgelow den dritten Rang, auf den zweiten Aufstiegsplatz beträgt der Rückstand nur ein Zähler. "Unser Ziel war's eigentlich die Klasse zu halten, immerhin sind wir Aufsteiger", betont der Offensivspieler.

Dass die Torgelower sich mitten im Aufstiegsrennen befinden, sei laut Wenzel kein großes Thema in der Mannschaft. "Wir müssen schauen, wie die nächsten Partien verlaufen", gibt sich der Fan des FC Hansa Rostock zurückhaltend.

Für seinen Doppelpack im Derby wurde er im OZ-Sportbuzzer zum Helden der Woche gewählt. Wenzel sammelte 24 Prozent aller abgegebenen Stimmen, setzt sich unter anderem gegen Stephan Rambow vom Grimmener SV durch, der als Zweitplatzierter 20 Prozent auf sich vereinen konnte.

Seit dem Frühjahr 2011 kickt Wenzel für Forst. Zuvor erlernte er das Fußballspielen beim Torgelower SV. BSV-Trainer René Hein hält große Stücke auf seinen Stürmer. "Auf dem Platz leistet er ein unglaubliches Laufpensum, ist sehr schnell und technisch sehr gut. Danny hilft in schwierigen Situationen auch mit hinten aus", lobt er und ergänzt: "Im Spiel meckert er kaum und bringt dafür immer seine Leistung."

Die Vorschusslorbeeren spornen Wenzel an, weiter Vollgas zu geben. "Sowas hört man natürlich gerne und macht einen auch stolz", freut sich der Torgelower, der mit zehn Saisontoren zweitbester Schütze in der Kreisoberliga Vorpommern-Greifswald ist. Nur Felix Meyer (zwölf Treffer) vom FSV Traktor Kemnitz ist besser.

So eine gute Torausbeute, wie Wenzel sie vorzuweisen hat, weckt auch immer das Interesse höherklassiger Klubs. Einen Vereinswechsel kann sich der Angreifer jedoch momentan nur schwer vorstellen. "Natürlich möchte ich noch einmal in einer höheren Liga spielen, dann am liebsten mit dem BSV Forst Torgelow", meinte Wenzel, der abseits des Fußballplatzes viel Zeit mit seiner Frau und seiner Tochter verbringt.

Morgen (14.00 Uhr) hat der Spieler mit der Rückennummer 20 wieder die Möglichkeit, sein Torekonto aufzustocken. Dann ist der Greifswalder FC III zu Gast. Das Hinspiel gewann Torgelow mit 2:1, unter anderem durch einen Treffer von Danny Wenzel - wenn das nicht ein gutes Omen ist.

BSV Forst Torgelow (Herren) BSV Forst Torgelow Kreisoberliga Kreis Vorpommern-Greifswald (Herren) Region/Mecklenburg Vorpommern Kreis Vorpommern-Greifswald

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige