Dennis Garm erzielte für den SV Nordbräu Neubrandenburg gegen Tribsees alle drei Treffer im Finale des Landesklassenpokals Ost. Dennis Garm erzielte für den SV Nordbräu Neubrandenburg gegen Tribsees alle drei Treffer im Finale des Landesklassenpokals Ost. © Verein
Dennis Garm erzielte für den SV Nordbräu Neubrandenburg gegen Tribsees alle drei Treffer im Finale des Landesklassenpokals Ost.

Held der Woche: Mit Schnelligkeit und Zweikampfstärke zum Erfolg

Dennis Garm schoss den SV Nordbräu Neubrandenburg zum Titelgewinn im Landesklassenpokal Ost.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Ein Matchwinner zu sein, das ist schon ein tolles Gefühl. Dennis Garm vom SV Nordbräu Neubrandenburg durfte sich am vergangenen Sonnabend als spielentscheidender Akteur fühlen. Mit einem Dreierpack entschied er das letztmalig ausgetragene Finale im Landesklassenpokal Ost gegen den Tribseeser SV (3:0) quasi im Alleingang.

Auch einige Tage nach dem Triumph blickt der 24-Jährige voller stolz auf das Ereignis zurück. "Das war ein überwältigendes Gefühl. Alle in unserem Team haben an einem Strang gezogen, damit der Erfolg möglich wurde", berichtet Garm, der mit 24 Prozent zum Helden der Woche im OZ-Sportbuzzer gewählt wurde. Nur knapp dahinter landete Greetje Scheller vom SV Hafen Rostock mit 22 Prozent.

Dennis Garm bei einem seiner drei Torjubel gegen Tribsees:

Angefeuert wurde Nordbräu beim Endspiel in Malchin von zahlreichen Fans. Diese machten mit vielen Fahnen und Sprechchören auf sich aufmerksam. "Das war Wahnsinn, wie toll wir unterstützt wurden", lobte Garm. Für sein Team ist diese Saison sogar noch das Double drin. Den Pokalsieg haben die Neubrandenburger bereits geholt, nun könnte die Meisterschaft in der Landesklasse I folgen.

Derzeit steht Nordbräu mit 45 Punkten auf dem dritten Tabellenrang. Am Sonnabend (15.00 Uhr) kommt's zum Aufeinandertreffen mit Aufsteiger und Spitzenreiter SFV Nossentiner Hütte (46 Punkte). "Der Landesliga-Aufstieg war von Anfang an unser Ziel", verdeutlicht der Angreifer und fügt hinzu: "Mal schauen wie wir gegen Nossentiner Hütte spielen, danach werden wir sehen, was noch möglich ist."

Seit 2011 spielt Dennis Garm für den SV Nordbräu. Zuvor durchlief er die Nachwuchsabteilung von Stadtkonkurrent 1. FC Neubrandenburg, wurde dort zum Offensivspieler geformt. "Mich zeichnen meine Schnelligkeit und meine Zweikampfstärke aus", zählt der Flügelstürmer seine Fähigkeiten auf. Er bewundert besonders die Spielweise von Arjen Robben. "Wir ähneln uns von der Art, wie wir spielen."

Ist Garm mal nicht selber aktiv, unternimmt Sache er Sachen mit seiner Freundin oder seinen Freunden. "Da ich bei der Bundeswehr arbeite, bleibt nicht viel Zeit für andere Hobbys", erzählt Fan des Hamburger SV. Über den gerade gesicherten Klassenverbleib seines Lieblingsteams ist der Held der Woche natürlich erleichtert.

Mit seinem SV Nordbräu will er nun sein eigenes Ziel, den Aufstieg zu schaffen, verwirklichen. Vielleicht wird Garm gegen Tabellenführer Nossentiner Hütte wieder zum Matchwinner. Vorher eine Portion seines Lieblingsgerichts Hähnchenfilet mit Bratensoße dürfte da nicht schaden.

Mehr zum Fotos zum Finale gegen Tribsees gibt's unter diesem Link

SV Nordbräu 78 Neubrandenburg (Herren) SV Nordbräu 78 Neubrandenburg Landesklasse Mecklenburg-Vorpommern I Herren Dennis Garm (SV Nordbräu 78 Neubrandenburg) Kreis Westmecklenburg/Seenplatte Region/Mecklenburg Vorpommern

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige