Testspiele 04.02.1835 Im Test gegen den FC Worpswede erzielte die SV Hemelingen sieben Tore. © Mats Vogt
Testspiele 04.02.1835

Hemelingen hat gegen dezimierten FC Worpswede leichtes Spiel

Bremer Landesligist feiert gegen den Lüneburger Bezirksligisten 7:4-Schützenfest

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Mit kleinem Kader hat Fußball-Bezirksligist FC Worpswede sein Testspiel bei der SV Hemelingen (Landesliga Bremen) mit 4:7 (1:5) auf ungewohntem Kunstrasen verloren. FC-Trainer
Sven Vorburg bedauerte, dass kurzfristig zahlreiche Spieler abgesagt hätten. Die Partie hätte ihm aber wichtige Erkenntnisse gebracht: "Bei den Gegentoren haben wir schlecht verteidigt. Daran müssen wir arbeiten. Wir haben selbst aber auch schöne Tore nach Balleroberung erzielt und gute Pässe gespielt."
Die Partie war schon in der ersten Halbzeit entschieden. Mit drei Toren machte einmal mehr Femi Lepe auf sich aufmerksam (11., 30., 44.). Das zwischenzeitliche 2:0 erzielte Abdulkadir Tekin per Strafstoß (18.), das 4:1 markierte Georg Schreider (32.). Den einzigen Treffer im ersten Abschnitt für die Gäste erzielte Moritz Grotheer.  Zum 2:5 traf Lukas Rodenburg durch Elfmeter nach Foul an Yannick Stauffer. Und die Gäste kamen sogar bis auf zwei Tore heran.  Und es war ein besonders sehenswerter Treffer zum 3:5, den Rechtsverteidiger Philip Gerken aus 30 Metern oben links in den Knick gesetzt hatte. Mit zwei schnellen Treffern von Hemelingens Emiliano Osmani (68., 83.) sorgten die Hausherren aber wieder für klare Verhältnisse. Den Schlusspunkt setzte Worpswede Lars Rieken (90.). Worpswede spielte da schon in Unterzahl: Drei Spieler schieden verletzt aus: Marcel Helm (Rückenprobleme) schon zur Pause, später folgten Daniel Bohling und Niklas Heitmann (beide Oberschenkelprobleme).

Mehr zur SV Hemelingen
Region/Bremen Bezirk Bremen Landesliga Bremen SV Hemelingen (Herren) SV Hemelingen

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige