05. Dezember 2018 / 16:05 Uhr

Hendrik Dargel vom SV Victoria Lauenau ist gefährlicher als Lionel Messi und Cristiano Ronaldo

Hendrik Dargel vom SV Victoria Lauenau ist gefährlicher als Lionel Messi und Cristiano Ronaldo

Daniel Kultau
x-Dargel1_4sp
Hendrik Dargel (links) ist für seine Gegenspieler nur schwer zu stoppen.
Anzeige

73 Tore aus vergangenen 66 Ligaspielen. So lautet der fast schon unglaubliche Arbeitsnachweis, den Hendrik Dargel vom Fußball-Kreisligisten SV Victoria Lauenau in den vergangenen drei Saisons abgeliefert hat.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Damit erzielte er mehr als ein Drittel aller Lauenauer Treffer (205) in dieser Zeit. In der Statistik ergibt das eine Torquote von durchschnittlich 1,1 Treffern pro Partie. Zum Vergleich: In diesem Zeitraum kam Lionel Messi vom FC Barcelona auf eine Quote von 0,93 Toren pro Partie, Cristiano Ronaldo von Juventus Turin liegt bei 0,96 und der Münchener Robert Lewandowski kommt auf 0,89 Buden pro Spiel.

Damit erzielte er mehr als ein Drittel aller Lauenauer Treffer (205) in dieser Zeit. In der Statistik ergibt das eine Torquote von durchschnittlich 1,1 Treffern pro Partie. Zum Vergleich: In diesem Zeitraum kam Lionel Messi vom FC Barcelona auf eine Quote von 0,93 Toren pro Partie, Cristiano Ronaldo von Juventus Turin liegt bei 0,96 und der Münchener Robert Lewandowski kommt auf 0,89 Buden pro Spiel.

Ein nicht ganz ernst gemeinter Vergleich, doch er zeigt, dass der 21-Jährige seit inzwischen drei Jahren verlässlich seine Tore abliefert. Und das, obwohl er gar nicht im Sturm, sondern im rechten Mittelfeld spielt. „Die Mannschaft hat es mir damals einfach gemacht mich zu integrieren,“ berichtet der Versicherungskaufmann. „Ich fühle mich in Lauenau einfach so richtig wohl und dann läuft das.“

Auch andere Vereine klopfen schon an / Mbappé als Vorbild

Dargel, der in Bad Nenndorf im Alter von vier Jahren mit dem fußballspielen begann, in der Jugend dann beim FC Stadthagen und im Anschluss sein erstes halbes Herrenjahr bei der SG Rodenberg spielte, kam durch seinen ehemaligen Jugendtrainer Simon Steege zur Victoria. „Er war damals selbst noch Spieler und hat mich gefragt, ob ich mir das vorstellen könnte.“ Ein Glücksfall für die Lauenauer, wie sich herausstellte. Doch bei so einer Bilanz blieben auch die Angebote nicht aus. „Zwei Vereine aus der Bezirksliga, einer aus Schaumburg und einer aus der Region Hannover haben angefragt“, berichtet der Bayernfan. „Aber ich meine das ernst, ich fühle mich einfach total wohl in Lauenau und deswegen war das keine Option für mich.“ Sein aktueller Lieblingsspieler ist Kylian Mbappé (0,58 Tore pro Spiel) vom französischen Serienmeister Paris St. Germain. „Er spielt unbefreit auf und kommt über seine Schnelligkeit. Das gefällt mir.“

Mindestens 30 Tore als Ziel

Für einen ähnlichen Spielertypen hält ihn auch sein Teamkollege Daniel Burk. Er sagte im Interview mit dem Sportbuzzer Schaumburg vor der Saison: „Ich bin mir sicher, dass Hendrik diese Saison nicht mit weniger als 25 Toren beenden wird.“ Burk wird, sollte Dargel von Verletzungen verschont bleiben“, recht behalten. Schon jetzt hat der 21-Jährige nach 15 Spielen 19 Treffer auf dem Konto und ein Ende ist noch nicht in Sicht. „Mein Ziel ist ganz klar die 30-Tore-Marke zu knacken.“ Und auch mit dem SV möchte er noch viel erreichen, was jede Saison stört, sei jedoch der Start in die Saison. „Inoffiziell schielen wir schon auf den Relegationsrang, aber Rehren und Hagenburg sind in dieser Saison einfach zu konstant“, analysiert der Nenndorfer. „Uns fehlen wieder mal die Punkte aus dem Saisonstart, der geht bei uns regelmäßig in die Hose.“

Von einem Aufstieg abhängig macht Dargel seinen Verbleib aber nicht. „Da habe ich mir noch keine Gedanken drüber gemacht, aber wenn es mir hier weiterhin so viel Spaß macht, spiele ich auch weiter in Lauenau.“ Eine Aussage, die seinem Trainer Lars Glashagen gefallen dürfte. Schließlich ist, wenn sein Spieler weiter so verlässlich abliefert, nicht davon auszugehen, dass seine Torquote unter die von Cristiano Ronaldo oder Lionel Messi fallen wird.

Dargels Torbilanz

Saison 18/19: 15 Spiele, 19 Tore.            
Saison 17/18: 26 Spiele, 31 Tore.            
Saison 16/17: 25 Spiele, 23 Tore.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Schaumburg
Sport aus aller Welt