Henry Bischoff, Vize-Präsident Bremer Fußball-Verband Ist in die DFB-Kommission "Steuern und Abgaben" berufen worden: Henry Bischoff. © BFV
Henry Bischoff, Vize-Präsident Bremer Fußball-Verband

Henry Bischoff in DFB-Kommission berufen

BFV-Vizepräsident und Schatzmeister wird den kleinsten Landesverband auf Bundesebene vertreten

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Henry Bischoff in die Kommission Steuern & Abgaben berufen. Der BFV-Vizepräsident und -Schatzmeister wird den kleinsten Landesverband dort künftig auf Bundesebene vertreten. Der leitende Angestellte einer Bremer Steuerberatungsgesellschaft bringt so sein berufliches Know-How damit künftig nicht nur in den BFV, sondern auch beim Dachverband ein.
Bischoff reiht sich damit ein in eine lange Liste von Bremer Vertretern in den Gremien des DFB. So ist der BFV-Satzungsausschussvorsitzende Patrick von Haacke derzeit als Jugendbeisitzer im DFB-Sportgericht tätig, Birte Brüggemann (SV Werder Bremen) setzt sich im Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball und der Kommission Frauen-Bundesligen für die Belange des weiblichen Fußballs ein und BFV-Ehrenpräsident Dieter Jerzewski gehört dem Ehrungsrat des DFB an. In der Kommission Ehrenamt ist BFV-Vizepräsident Michael Grellvertreten, während BFV-Jugendobmann Jurij Zigon der Kommission Sportstättenbau angehört. Die DFB-Kommission Gesellschaftliche Verantwortung wird mit BFV-Präsident Björn Fecker indes sogar von einem Bremer Vertreter geleitet. Im Kuratorium der DFB-Kulturstiftung sind darüber hinaus mit BFV-Vizepräsident Dieter Stumpe und Dr. Hubertus Hess-Grunewald (SV Werder Bremen) zwei weitere Bremer vertreten.

Region/Bremen Bezirk Bremen

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige