09. Januar 2019 / 16:12 Uhr

Hertha BSC gewinnt Winter-Test gegen Arminia Bielefeld mit 4:1

Hertha BSC gewinnt Winter-Test gegen Arminia Bielefeld mit 4:1

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Pascal Köpke (l.) traf gegen Arminia Bielefeld zum zwischenzeitlichen 2:1-Führungstreffer.
Pascal Köpke (l.) traf gegen Arminia Bielefeld zum zwischenzeitlichen 2:1-Führungstreffer. © Archivbild/Frick
Anzeige

Bundesliga: Schon am Sonntag folgen die nächsten beiden Testspiele.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat den ersten Test in der Vorbereitung auf die Rückrunde erfolgreich bestanden. Der Hauptstadtclub setzte sich am Mittwoch in Berlin mit 4:1 (1:0) gegen Zweitligist Arminia Bielefeld durch. Kapitän Vedad Ibisevic (36. Minute), Pascal Köpke (78.), Muhammed Kiprit (82.) und Davie Selke (85.) erzielten die Treffer für Hertha, Christopher Nöthe (68.) glich zwischenzeitlich per Foulelfmeter aus.

Knapp eine Woche nach Trainingsstart erlaubte sich Hertha zwar einige Unaufmerksamkeiten in der Defensive, war aber über weite Strecken die dominierende Mannschaft. „Mit der Endphase war ich zufrieden, aber mit dem kompletten Spiel nicht ganz“, sagte Coach Pal Dardai und bemängelte unter anderem unnötige Ballverluste.

Am Sonntag steht für Hertha der Telekom Cup in Düsseldorf an: Im Halbfinale geht es gegen Borussia Mönchengladbach, danach entweder gegen den FC Bayern München oder Gastgeber Fortuna.

Einen Tag nach seiner Rückkehr ins Training nach überstandenen Wadenproblemen saß Stürmer Selke zu Beginn noch auf der Bank. So konnte sich zunächst Ibisevic für einen Platz in der Startformation zum Rückrundenstart am 20. Januar beim Tabellenletzten 1. FC Nürnberg empfehlen. Zunächst scheiterte der 34 Jahre alte Routinier an Bielefelds Keeper Stefan Ortega (4.). Nach gut einer halben Stunde konnte Ibisevic ins leere Tor einschieben, nachdem Duda den Gäste-Torhüter überlupft hatte.

Arminia wechselte zur Pause zehnmal, bei Hertha kam lediglich Thomas Kraft für Rune Jarstein. Der Ersatzkeeper wurde kaum geprüft, war aber beim Elfmeter von Nöthe machtlos. Zuvor hatte Duda Patrick Weihrauch im Strafraum zu Fall gebracht. 20 Minuten vor Ende tauschte auch Dardai zehnmal. Köpke erzielte per überlegtem Fernschuss die erneute Führung, Kiprit erhöhte mit einem feinen Freistoß, Selke setzte per Kopf den Schlusspunkt.

So spielte Hertha BSC:

Jarstein (46. Kraft) – Pekarik (71. Klünter), Lustenberger (71. Stark), Torunarigha (71. Baak), Plattenhardt (71. Mittelstädt) – Darida (71. Skjelbred), Maier (71. Friede) - Dardai (71. Kiprit), Duda (71. Köpke), Kalou (71. Jastrzembski) – Ibisevic (71. Selke)

Hertha BSC belegt nach der Hinrunde 2018/19 Platz acht in der Bundesliga - der SPORTBUZZER vergibt das Zwischenzeugnis:

Hertha BSC belegt nach der Hinrunde 2018/19 Platz acht in der Bundesliga - der SPORTBUZZER vergibt das Zwischenzeugnis. Zur Galerie
Hertha BSC belegt nach der Hinrunde 2018/19 Platz acht in der Bundesliga - der SPORTBUZZER vergibt das Zwischenzeugnis. ©
Anzeige
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt