26. Mai 2018 / 17:50 Uhr

Wasserballer von Waspo 98 stehen vor Gewinn der deutschen Meisterschaft

Wasserballer von Waspo 98 stehen vor Gewinn der deutschen Meisterschaft

Stefan Dinse
Die Wasserballer aus Hannover empfangen Spandau 04.
Die Wasserballer aus Hannover empfangen Spandau 04. © imago/Nordphoto
Anzeige

Das zweite Finalspiel um die deutsche Meisterschaft zwischen Waspo 98 und WF Spandau 04 haben die Hannoveraner mit 11:7 gewonnen. Damit steht Waspo 98 vor dem Gewinn der deutschen Meisterschaft.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Die Wasserballer von Waspo 98 stehen vor dem Gewinn der deutschen Meisterschaft. Sie schlugen die Wasserfreunde Spandau 04 im zweiten Spiel der Best-of-five-Serie mit 11:7. Vor rund 500 Zuschauern erwischten die Berliner den besseren Start und führten mit 2:0. Dann schlug Waspo in einer überharten Partie vierfach in Überzahl zurück. 

Spandau schaffte zwar noch den Anschluss, dann aber zogen die Gastgeber im dritten Abschnitt auf 9:3 davon. Damit war alles klar. Waspo-Chef Bernd Seidensticker tanzte und jubelte bereits. Er stritt sich überdies mehrfach mit Spandaus Vorsitzendem Hagen Stamm. Im Schlussviertel kam es zu Handgreiflichkeiten, Waspos Darko Brguljan und Spandaus gerieten derart aneinander, dass beide Rot sahen. Marin Ban war mit drei Toren bester Werfer der Hannoveraner.

Am Sonntag um 12 Uhr beginnt die dritte Partie im Stadionbad. Waspo 98 könnte den Titel schon eintüten.

Bilder des ersten Spiels der Meisterschafts-Serie zwischen WF Spandau 04 und Waspo 98 Hannover

Zur Galerie
Anzeige
Mehr zu Waspo 98 Hannover
Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt