14. Februar 2019 / 12:31 Uhr

HG Rosdorf-Grone spekuliert auf vierten Sieg in Folge

HG Rosdorf-Grone spekuliert auf vierten Sieg in Folge

Redaktion Sportbuzzer
HG-Trainer Markus Wuttke baut nicht auf Ausrutscher der Konkurrenz, sondern ist sich sicher, dass sein Team sich selbst die Punkte holt.
HG-Trainer Markus Wuttke baut nicht auf Ausrutscher der Konkurrenz, sondern ist sich sicher, dass sein Team sich selbst die Punkte holt. © Foto: HS
Anzeige

Handball-Verbandsligist HG Rosdorf-Grone stellt sich im vierten Heimspiel in Folge gegen die HSG Emmerthal auf seinen vierten Sieg in Serie ein. Im Kampf um den Klassenerhalt muss der MTV Geismar im Kellerduell beim Schlusslicht HSG Nienburg II unbedingt punkten, um weiter im Rennen zu bleiben.

Anzeige

Sein erstes Heimspiel in diesem Jahr wird Spitzenreiter TV Jahn Duderstadt gegen den Tabellenzweiten TV Stadtoldendorf endlich unter Dach und Fach bringen, nachdem am vergangenen Wochenende das Lokalderby gegen die HSG Rhumetal aufgrund einer defekten Trennwand in der Sporthalle „Auf der Klappe“ abgesagt werden musste.

HG Rosdorf-Grone – TSG Emmerthal (Sbd., 18 Uhr – Sporthalle Rosdorf). Das Auswärtsspiel in Emmerthal im Landkreis Hameln-Pyrmont verlor die HG Rosdorf-Grone knapp mit 28:30. Trainer Marcus Wuttke sprach damals von einer „Steigerung um hundert Prozent.“ Und Emmerthals Teammanager Hendrik Lity prophezeite, was längst eingetreten ist: „Diese HG wird sicherlich noch ihre Punkte machen.“ Drei Siege in Folge nähren bei der HG Rosdorf-Grone derzeit von Woche zu Woche die Hoffnung auf den Klassenerhalt. Zuletzt war „eine starke Defensive mit einem sicheren Rückhalt im Tor ausschlaggebend für den souveränen 28:17-Heimsieg gegen die SG VfL Wittingen/Stöcken“, erinnert der erfahrene Angreifer Marcel Schulz an eines der bisher besten Spiele.

Fotos vom Spiel HG Rosdorf-Grone gegen Wittingen

Klarer Sieg: Starkes Spiel der HG Rosdorf-Grone gegen Wittingen. Zur Galerie
Klarer Sieg: Starkes Spiel der HG Rosdorf-Grone gegen Wittingen. © Jan Helge Schneemann
Anzeige

„Auch nicht außer acht lassen sollte man die tolle Stimmung neben dem Spielfeld, die uns immer wieder pusht und kämpfen lässt“, baut der bislang beste Torjäger Marvin Hornig (62) auf die lautstarke Unterstützung des Publikums. Und das hofft nun auf den vierten Sieg in Folge: „Das wäre sehr schön“, schließt sich der Trainer Marcus Wuttke dem Wunschgedanken seiner Spieler an. Jedenfalls will die HG ihre Hausaufgaben bestens abliefern: „Man hört es ja in letzter Zeit oft, aber es stimmt: Wir schauen nur auf uns, um unseren Part zu erledigen“, so Trainer Wuttke: „Wenn die anderen uns helfen, dann sagen wir artig Danke. Aber schaffen werden wir es auch alleine“, gibt sich der Coach recht selbstbewusst. Kann er auch: Schließlich hat Emmerthal mit seinen bisher erfolgreichsten Torjägern Jan Owczarski (69), Arnold Schorich (68) und Tobias Brackhahn (58) sechs seiner bisher sieben Auswärtsspiele verloren.

Mehr zum Handball in der Region

TV Jahn Duderstadt – TV 1887 Stadtoldendorf (Sbd,, 18 Uhr, Sporthalle „Auf der Klappe“). Das Handballfieber steigt hüben wie drüben von Tag zu Tag. Nachdem das Derby gegen die HSG Rhumetal wegen eines technischen Defekts in der Duderstädter Sporthalle ausgefallen war, sind die Eichsfelder nun heiß auf das erste Heimspiel des laufenden Jahres. Zu Gast ist der Aufsteiger und Tabellenzweite TV 1887 Stadtoldendorf, der zuletzt den MTV Altencelle vor rund 500 Zuschauern mit 34:26 souverän geschlagen hatte.

HSG Nienburg II – MTV Geismar (So., 17 Uhr). Mit drei Absteigern ist zu rechnen, weil die noch immer sieglose TG Münden aus der Oberliga absteigen wird. Und so müssen neben dem Schlusslicht Nienburg II (sechs Punkte) auch der Vorletzte MTV Geismar (acht Zähler) weiter zittern. Nur der Sieger im Kellerduell kann weiter hoffen.

Nachtrag: Das Spiel in Duderstadt wurde am Freitag erneut wegen Problemen mit der Trennwand in der Sporthalle "Auf der Klappe" abgesagt.

Von Ferdinand Jacksch

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt