X
Fußball in Deutschland
Fußball International
Fußball-Nationalmannschaft
Fußball in den Regionen
Fussball nach Bundesländern
MALLEBUZZER
Boulevard
eSports
Sportmix

Hier abstimmen: Wer wird der Held der Woche in der Region/Wolfsburg?

Redaktion Sportbuzzer
Wählt Euren Helden der Woche! © Getty Images

Welcher Amateurfußballer hat am 7.9. bis 9.9. 2018 Besonderes geleistet? Hier könnt Ihr bis Mittwoch, 17 Uhr, abstimmen.

Herausragende Leistung, starkes Comeback, ungewöhnliche Aktion oder tolles Fair-Play: Jede Woche küren wir im Sportbuzzer den Helden der Woche für Wolfsburg und Gifhorn. Vorschläge fürs aktuelle Wochenende könnt Ihr immer bis Montag, 17 Uhr, machen: per E-Mail an wolfsburg@sportbuzzer.de oder unter dem Aufruf am Sonntag auf unserer Facebook-Seite. Die Abstimmung findet Ihr während der Saison immer ab dem späten Montagabend auf sportbuzzer.de/wolfsburg. Abstimmen könnt Ihr bis Mittwochabend, 17 Uhr.

Anzeige

Die Kandidaten

Für das vergangene Wochenende stehen diese Kandidaten zur Auswahl:

Miles Drechsler (SV BW Rühen): Aufsteiger Rühen führt die Kreisliga Gifhorn nach seinem 2:1-Erfolg gegen den FC Schwülper weiter an – zur Pause lag der SV allerdings mit 0:1 hinten. Dann kam Drechslers Doppelpack: „Er entschied mit einem herrlichen Schuss aus 20 Metern und einem direkt verwandelten Freistoß das Spiel für unsere Mannschaft“, freute sich Teamkollege Robin Magnus auf der Sportbuzzer-Facebook-Seite. „Ein starkes Spiel von ihm!“

Brian Schulze (TSV Fortuna Bergfeld): Mit 8:2 bezwang Aufsteiger Bergfeld den TSV Grußendorf in der 1. Kreisklasse Gifhorn 1, rückte damit auf Tabellenplatz fünf vor. Besonders auffällig: TSV-Neuzugang Brian Schulze, der im Sommer vom Kreisligisten FC Brome kam. Der Spielmacher erzielte drei Treffer selbst und bereitete drei weitere vor. „Brian war unser Spieler des Spiels, er hat eine super Leistung gezeigt“, lobte Bergfelds Spartenleiter Raphael Erfurt.

Schiar Tantik (RW Wolfsburg): Dass es für RW in der 1. Kreisklasse Wolfsburg gegen den SSV Vorsfelde III hart werden würde, war klar – für Tantik war es das aber besonders: „Schiar spielte mit einer schweren Oberschenkelverletzung“, erklärte RW-Trainer Marc Bolduan auf Facebook. Trotzdem war er „ein wichtiger Teil, um gegen den Favoriten 0:0 zu spielen“, lobte Bolduan. Mehr noch: „Schiar biss sich durch und war Dreh- und Angelpunkt der Partie.“

David Da Conceicao (MTV Hattorf II): Gegen den VfB Fallersleben II bewies Da Conceicao Nehmerqualitäten: Trotz Verletzung spielte er 65 Minuten, erzielte in der 2. Kreisklasse Wolfsburg sogar noch den 5:2-Endstand für den MTV. Deshalb staunte auch Mitspieler Patrick Nickel nicht schlecht, nominierte Da Conceicao auf der Sportbuzzer-Facebookseite. „Er hat sich bis zum Schluss durchgebissen“, so Nickel über den Top-Torjäger der Liga (sieben Treffer).

Björn Lahmer (MTV Gamsen III): Beim FC Oerrel lag Gamsens Dritte schon mit 0:2 hinten, drehte die Partie in der 2. Kreisklasse Gifhorn 1 aber noch in einen 5:3-Erfolg – satte vier Treffer gingen dabei auf Lahmers Kappe. „Vier Tore in 27 Minuten sprechen eine eindeutige Sprache“, schrieb der MTV auf Facebook. Damit nicht genug: Bereits am Freitag lief Lahmer für das Altherren-Team auf, traf beim 4:1 gegen den TuS Seershausen/Ohof doppelt.

Held der Woche: Hier abstimmen!

Weitere News aus der Region:
Mehr zur Hero Unit
Region/Wolfsburg-Gifhorn Kreis Gifhorn Kreis Wolfsburg
Anzeige