27. Februar 2017 / 14:50 Uhr

Hiobsbotschaft für Holstein Kiel

Hiobsbotschaft für Holstein Kiel

Andreas Geidel
dc5a-6tj0dzwsp2qlcwixojq_original
Manuel Janzer (re.) fällt wegen eines Muskelfaserrisses länger aus. © Pae
Anzeige

Manuel Janzer fällt mit Muskelfaserriss aus

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Am Sonntag beim 0:1 in Zwickau fehlten dem Fußball-Drittligisten Holstein Kiel Glück und Geschick. Am Montag kam dann noch eine Hiobsbotschaft hinzu: Flügelspieler Manuel Janzer fällt mit einem Muskelfaserriss längerfristig aus. Dies bestätigte Störche-Sportchef Ralf Becker auf Anfrage. Janzer hatte sich seine neuerliche Muskelverletzung nach einem langen Sprint in Durchgang zwei ohne Fremdverschulden zugezogen und musste in der 55. Minute ausgewechselt werden.

Der ehemalige Stuttgarter hätte zumindest im kommenden Heimspiel gegen den SC Paderborn am Sonnabend (14 Uhr) wegen seiner fünften Gelben Karte ohnehin nicht mitwirken können, dürfte nun aber auch in den weiteren Partien der danach anstehenden englischen Woche in Osnabrück, gegen den MSV Duisburg und bei Mainz 05 II auf Eis liegen.

Nach seiner Gelb-Roten Karte von Zwickau muss auch Innenverteidiger Dominick Schmidt gegen Paderborn ersetzt werden. Die erste Alternative ist Niklas Hoheneder. Personelle Rückschläge, angesichts derer das Jubiläum von Patrick Herrmann fast zur Nebensache geriet. Der Rechtsverteidiger mit Kult-Status bestritt in Zwickau sein 200. Ligaspiel für die Störche.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mega-Sale: SPORTBUZZER-SHOP

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt