Uli Hoeneß erkennt sich in Philipp Lahm wieder. © imago

Hoeneß beeindruckt von Lahm: "Parallelen zu meinen Manager-Anfängen"

Wird Philipp Lahm der neue Manager des FC Bayern München? Seinen Mentor Uli Hoeneß würde es freuen.

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Uli Hoeneß sieht bei Kapitän Philipp Lahm das Bestreben, nach Ablauf der aktiven Fußballer-Karriere ein Führungsamt bei Rekordmeister Bayern München zu übernehmen. "Es gibt tatsächlich Parallelen zu meinen Anfängen als Manager", sagte Hoeneß der Sport Bild: "Ich habe mich da hineingearbeitet, weil es immer mein Traum war, bei Bayern München diesen Job zu machen. Dass ich diese Ambitionen nun auch bei Philipp sehe, freut mich da natürlich."

Oliver Kahn würde Philipp Lahm dagegen zu einer Auszeit raten.

Lahm hängt seine Fußball-Schuhe 2018 an den Nagel. Dass er dann beim FC Bayern eine andere, wie auch immer geartete Funktion übernehmen wird, gilt nach Gesprächen mit dem designierten Präsidenten Hoeneß und Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge als sehr wahrscheinlich. "Wenn Philipp hier nicht nur der Repräsentant werden will, sondern jemand, der auch etwas zu sagen hat, dann muss er die Fähigkeit mitbringen, sich vernetzen zu können", sagt Hoeneß. Und Lahm erfülle diese Voraussetzung.

Hoeneß beeindruckt

In der Philipp Lahm Holding bündelt der 32-Jährige sieben Beteiligungen an verschiedenen Unternehmen. "Je früher ich mich vorbereiten kann, desto besser", sagt er über seine Karriere nach der Karriere. Hoeneß meinte: "Was mir besonders gefällt ist, dass er nicht nur seinen Namen spazieren trägt, und hofft, dass alles mit dem Etikett 'Weltmeister Philipp Lahm' von allein läuft, sondern er sich in die Dinge richtig einarbeitet."

Der langjährige Bayern-Macher beobachtet mit Freude, wie Lahm mit Wirtschaftsbossen auf Augenhöhe agiert. Dies sei im modernen Fußball eine wichtige Eigenschaft von Führungspersonen, sagte er.

(SID)

Fussball Bundesliga (Herren) Region/National FC Bayern München (Herren)

KOMMENTIEREN

KOMMENTARE