14. Januar 2019 / 15:53 Uhr

Neuer Stadionname: So heißt die Hoffenheim-Arena ab der Rückrunde

Neuer Stadionname: So heißt die Hoffenheim-Arena ab der Rückrunde

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Neuer Sponsor: Dieses Bundesliga-Stadion kommt zur Rückrunde mit einem neuen Namen daher.
Neuer Sponsor: Dieses Bundesliga-Stadion kommt zur Rückrunde mit einem neuen Namen daher. © imago/ActionPictures
Anzeige

Jetzt ist es offiziell: 1899 Hoffenheim wird mit einem Neuzugang in die zweite Saisonhälfte starten - und zwar mit einem neuen Namenssponsor. Wo der Rückrundenstart gegen den FC Bayern München stattfindet, verraten wir hier.

Buzzer deine Meinung!
  • Fail
    -
    Fail
  • Läuft
    -
    Läuft
  • Krass
    -
    Krass
  • WTF
    -
    WTF
  • Kopf Hoch
    -
    Kopf Hoch
  • Peinlich
    -
    Peinlich
Anzeige

Die TSG 1899 Hoffenheim geht mit einem neuen Namen in die Rückrunde. Gemeint ist hierbei jedoch kein Spieler, sondern eine Spielstätte. Im Januar 2009 eröffnet, erhielt das Hoffenheimer Stadion zwei Jahre später den Namen Wirsol Rhein-Neckar-Arena. Inzwischen steht fest: Nach siebeneinhalb Jahren müssen sich die Fans des Bundesligisten an einen neuen Stadionnamen gewöhnen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Nach siebeneinhalb Jahren: Namenssponsor Wirsol verabschiedet sich aus der Sinsheimer Arena

Am Mittwoch, also zwei Tage vor dem Rückrundenauftakt zwischen 1899 Hoffenheim und dem FC Bayern München (18.01., 20.30 Uhr), soll im Rahmen einer Pressekonferenz die offizielle Verkündung erfolgen. Damit sind dann die Tage von Energiedienstleister Wirsol als Namenssponsor der Sinsheimer Arena gezählt.

Transfers: Die Winter-Zugänge der Bundesliga-Klubs 2018/19

Alphonso Davies, Amadou Haidara und Sebastian Rode - nur drei Transfers, die Bundesliga-Klubs in diesem Winter getätigt haben. Der <b>SPORT</b>BUZZER zeigt die Wechsel im Januar. Zur Galerie
Alphonso Davies, Amadou Haidara und Sebastian Rode - nur drei Transfers, die Bundesliga-Klubs in diesem Winter getätigt haben. Der SPORTBUZZER zeigt die Wechsel im Januar. ©
Anzeige

Der neue Schriftzug wurde bereits am Stadion angebracht. Wer in Hoffenheim ein Bundesligaspiel besuchen möchte, muss sich ab sofort auf den Weg in Richtung PreZero-Arena begeben. Bei der Firma PreZero handelt es sich um ein Tochterunternehmen der Schwarz-Gruppe mit Sitz in Neckarsulm, zu der unter anderem die Ketten Lidl und Kaufland gehören. ProZero ist für die Entsorgung von Abfällen zuständig.

1899 Hoffenheim startet als Tabellensiebter in der zweite Saisonhälfte, mit zwei Punkten Rückstand auf einen Europa-League-Platz. Vor der Winterpause kamen die Kraichgauer in der Bundesliga sechsmal in Folge über ein Unentschieden nicht hinaus.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

Anzeige
Sport aus aller Welt